Drinnen erleben

TIPP  In die Tiefe oder zu den Indianern

Die Kasematten bieten spannende Einblicke. (Foto: Katharina Weber)

Auf dem Dillenburger Schlossberg gibt es auch bei schlechtem Wetter für die ganze Familie viel zu sehen.

Zwar ist vom großen Schoss nur der Wilhelmsturm übrig, aber unter der Erde geht es mächtig zur Sache: Dienstags bis sonntags findet immer um 15 Uhr eine Führung durch die Kasematten statt, eine der größten unterirdischen Verteidigungsanlagen Westeuropas im 15. und 16. Jahrhundert. Rund ein Drittel der Anlage ist heute wieder zugänglich, Schächte und Durchgänge bieten Geheimnisvolles.

Anzeige

Im Turm gibt es ein Modell von Schloss und Kasematten und eine Ausstellung zur Geschichte von Wilhelm von Oranien.

Im Wirtschaftsmuseum der Villa Grün werden die Geschichte des Bergbaus und der Stahlindustrie in der Region lebendig, auch alte Ofenplatten sind hier zu bewundern. Außerdem läuft noch bis zum 1. November die Sonderausstellung „Ein Dillenburger im Indianerland“ über John O. Meusebachs Friedensvertrag mit den Comanchen 1847. Eintrittspreise und Informationen unter www.dillenburger-museumsverein.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet