Eigenes Abzeichen für Kinderfeuerwehren

VERBANDSVERSAMMLUNG "Tatze" für den Nachwuchs / Kinderfeuerwehrtag findet am 17. Juni 2017 in Werschau statt

Das Kinderfeuerwehrabzeichen besteht aus vier Stufen und beinhaltet feuerwehrspezifische Aufgaben, das Verhalten im Notfall, den richtigen Umgang mit Feuer sowie eine Zusatzkategorie aus dem Bereich Sport, Kultur, Musik, Kreativität, Soziales oder Ökologie. Die "Tatze" Stufe 1 ist für Kinder ab sechs Jahren gedacht, die Stufe 2 ab sieben Jahren, die Stufe 3 ab acht Jahren und die Stufe 4 ab neun Jahren. Die ersten drei Stufen können auf örtlicher Ebene abgenommen werden, die Abnahme der vierten Stufe erfolgt auf überörtlicher Ebene. Die erste Abnahme des Kinderfeuerwehrabzeichens auf Kreisebene ist im Herbst 2017 geplant. Das Abzeichen hatte der Arbeitskreis Kinderfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Hessen erarbeitet.

Zur Verbandsversammlung eingeladen hatte der Fachbereich Kinderfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg. Dieser setzt sich zusammen aus der Sprecherin Maike Stein, der Stellvertreterin Carmen Petters, den Mitgliedern Sandra Scherber, Svenja Gundlach, Max Lanio sowie Jürgen Sieger vom Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes.

Anzeige

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Thomas Schmidt, bedankte sich bei allen Anwesenden für die sehr gute Arbeit in den Kinderfeuerwehren und betonte die Wichtigkeit für die Zukunft der Feuerwehren. Eine feste Struktur in Form einer Verbandsversammlung für die Betreuer der Kinderfeuerwehren und ein fest etablierter Kinderfeuerwehrtag während des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers seien nicht selbstverständlich.

Neue Mitglieder für Jugendabteilung

Kreisjugendfeuerwehrwartin Brigitte Kintscher sagte, für die Zukunft der Jugendfeuerwehren seien die Kinderfeuerwehren wichtig.

Die Bedeutung der Kinderfeuerwehr wird in Weinbach großgeschrieben. So feierten die Kleinsten in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen der Kinderfeuerwehr, berichtete Jürgen Stahl, der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr. Weinbachs Gemeindebrandinspektor Mario Biermas und Jürgen Stahl freuten sich, dass einige Mitglieder bereits in die Jugendfeuerwehr und mittlerweile sogar erste Mitglieder in die Einsatzabteilung eingetreten sind.

Die ersten Vorgespräche für den neunten Kinderfeuerwehrtag beim Jugendfeuerwehrzeltlager in Werschau am 17. Juni kommenden Jahres haben bereits stattgefunden, erklärte Maike Stein. Einige Änderungen wird es dann geben: So wird es nächstes Jahr sowohl Essensmarken als auch einen Lageplan mit entsprechender Nummerierung geben. Neben dem Kinderfeuerwehrtag werden für 2017 drei Seminare angeboten. Weitere Aktionen sind geplant: Am Montag, 16. November, wird ein Florix-Seminar für die Leiter und Betreuer der Kinderfeuerwehren in Haintchen stattfinden. Zudem wurde begonnen, die Homepage für zu überarbeiten, erklärte Stein. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet