Ein Leben für den Sport

Ehrenamt  Irmtraud Klein ist seit fast 60 Jahren Übungsleiterin beim TSV Garbenheim

Übungsleiterin Irmtraud Klein (vorne) mit ihrer Frauensportgruppe. (Foto: Rühl)
Bild 1 von 2

„Wir waren damals junge Mädchen, die sich für die Gymnastik begeisterten“, erinnert sich Klein an die Anfänge der Gruppe, bei deren Gründung sie eines der ersten Mitglieder war. Kurze Zeit später hat sie die Leitung übernommen. Heute gehören der Frauengruppe fast 20 Damen ab 60 Jahren aufwärts an. Sie halten sich jeden Mittwoch mit Aufwärmübungen und Bewegungssport fit. „Uns verbindet nicht nur der Sport, wir sind auch eine schöne Gemeinschaft, die die Geselligkeit pflegt“, sagt Klein.

Für ihr ehrenamtliches Engagement ist Irmtraud Klein 2012 mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet worden

Gymnastische Übungen werden ergänzt durch Tänze, Arbeit mit Geräten und leichte Spiele sowie Entspannungsübungen im Kreis. Vor 13 Jahren hat Klein eine Nordic Walking Gruppe gegründet, die nun mit 20 Mitgliedern zweimal wöchentlich rund um Garbenheim mit ihren Stöcken unterwegs ist. Am Nordic Walking begeistert sie, dass es schonend für die Gelenke ist und die Kondition fördert. Als Klein in den Ruhestand ging, gründete sie zwei Gardegruppen neu, in die dann auch ihre Enkelinnen eintraten.

Viele Jahre hat sie mit den Kindern die Faschingsveranstaltungen mitgestaltet. In den Wochen davor habe sie wenig Zeit für die Familie gehabt, gesteht sie ein, so dass ihr Mann Karl scherzhaft vorschlug, sie solle sich ein Bett in die TV-Halle stellen.

Karl Klein bringt viel Verständnis für die Leidenschaft seiner Frau auf. Auch er ist im TSV aktiv. Mit seinen Fotos werden die Jahresberichte bebildert. Zudem sind Irmtraud und Karl Klein auch gemeinsam in der Volkstanzgruppe des TSV, die schon oft mit zu Partnerschaftsfeiern der Stadt Wetzlar unterwegs waren. Die Mitgliedschaft im TSV ist für die beiden eine Lebenseinstellung. Sie finden die Zugehörigkeit zu einer solchen Gemeinschaft großartig, die auch immer wieder neue Mitglieder einbezieht. Es wird für Feiern Kuchen gebacken. Man hilft sich gegenseitig. Dass ihr die Arbeit als Übungsleiterin Spaß macht, ist ihr anzusehen. Für dieses ehrenamtliche Engagement ist Irmtraud Klein 2012 mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet worden. Ans Aufhören denkt die rüstige Sport-Oma noch lange nicht. So lange sie fit ist, will sie weiter andere anleiten, ihrer Gesundheit durch Bewegung Gutes zu tun.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet