Einbrecher schlägt großes Loch in Schulwand

GEWALT Polizei nimmt 31-Jährigen fest

NEUSTADT Mit brachialer Gewalt hat sich ein Einbrecher am Sonntag Zutritt in die Waldschule in Neustadt verschafft. Er schlug ein großes Loch in ein Wandelement. Die Tatzeit liegt zwischen 4 Uhr morgens und 12.35 Uhr am Sonntagmittag. Ob aus der Schule etwas fehlt, steht noch nicht fest.

Aufgrund eines Vorfalls am Sonntagmittag besteht der Verdacht, dass der Täter eine Axt benutzte. Denn: Zeugen hatten keine 300 Meter von der Schule entfernt einen Mann gemeldet, der mit einer Axt eine Holzbank zerlegt. Die Polizei nahm einen 31-jährigen Mann aus dem Ostkreis vorübergehend fest und stellte seine Axt sicher.

Anzeige

Der Mann steht unter dem dringenden Verdacht, nicht nur den Schaden an der Bank (100 Euro), sondern auch den Einbruch in die Schule (Schaden: mindestens 800 Euro) begangen zu haben. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet