Lesezeit für diesen Artikel (652 Wörter): 2 Minuten, 50 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Erst nervös, dann tollkühn

TVH wacht in Mannheim zu spät auf

Noch im direkt an die schmucke Arena angeschlossenen Parkhaus war die fast schon sensationelle Rückkehr der Gäste in Durchgang zwei Thema Nummer eins bei den weitgehend enttäuschten Löwen-Fans, die ihre müden Lieblinge vorher noch eine gute Stunde lang zum Autogrammeschreiben verdonnert hatten. Wie "Phönix aus der Asche" kämpfte sich der Außenseiter nach einem zwischenzeitlichen Neun-Tore-Rückstand, den Patrick Groetzki mit dem 22:13 sicherstellte (36.), bis auf 24:26 sechs Minuten vor dem Ende zurück. Nicht nur der flinke Rechtsaußen der Hausherren rang ob des fatalen Leistungseinbruchs des Favoriten in der Schlussphase nach Worten. "Wir können damit nicht zufrieden sein. Mit dieser Leistung reißen wir natürlich gegen stärkere Gegner gar nichts", gab Groetzki zu bedenken.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus TV Hüttenberg