Lesezeit für diesen Artikel (462 Wörter): 2 Minuten, 00 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Es "müllert" doppelt bei der HSG Wetzlar

Michael Müller folgt im Sommer Bruder Philipp

Es "müllert" künftig an der Lahn. Ein Coup, über den Manfred Thielmann, der Aufsichtsratssprecher der HSG, gestern stolz war. Denn Michael Müller, dessen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen ausläuft und der sich für zwei Jahre an Wetzlar bindet, war sehr begehrt. Bei vielen Bundesligisten, aber auch bei etlichen ausländischen Clubs. "Wir haben gute Überzeugungsarbeit geleistet", sagte Thielmann, der in den Gesprächen mit den Zwilligen mit "unserer soliden Arbeit" und dem "nachvollziehbaren sportlichen Konzept" punktete und damit die finanzkräftigere Konkurrenz ausstach. "Ich freue mich sehr auf Wetzlar. Zum einen kann ich wieder mit meinem Bruder in einer Mannschaft spielen und zum anderen in einem jungen Team eine andere Rolle einnehmen, als ich sie derzeit bei den Rhein-Neckar Löwen habe", sagte Michael Müller, der sich im vergangenen Jahr einen Kreuzbandriss zuzog und in dieser Runde bei dem Spitzenclub aus Baden klar im Schatten des Polen Krzysztof Lijewski steht. "Ich möchte bei der HSG mit Spaß wieder zu alter Stärke finden und meinen Teil dazu beitragen, dass der Verein den Erfolg hat, der angestrebt wird", ergänzte der 27-Jährige, der bei der WM 2009 in Kroatien mit dem deutschen Team Fünfter wurde.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus HSG Wetzlar