Eschhofen II befleckt Weste des TSV Hofen/Eschenau

TISCHTENNIS-KREISEBENE Vorletzter trotzt Spitzenreiter 8:8 ab

Ralf Engelmann (l.) und Nico Lawatsch brachten ihr Team in Führung, konnten aber weiter keine Zähler einfahren. (Foto: Höhnel)

- Kreisliga: In der Gruppe 1 gewann Oberbrechen II das Verfolgerduell gegen Dorndorf II mit 9:7 und bleibt damit härtester Konkurrent von Tabellenführer Wirbelau (9:2 beim TV Offheim III). Elkerhausen II landete im Abstiegskampf beim 9:2 gegen den TTC Offheim III einen wichtigen Sieg. Kirschhofen II verpasste beim 7:9 gegen Eschhofen nur knapp einen Punkt. In der Gruppe 2 beendete Aufsteiger Drommershausen beim 9:7 die Würgeser Titelträume. Einziger Verfolger von Titelkandidat Hirschhausen (9:1 gegen Villmar II) bleibt Löhnberg II nach dem 9:4 in Lahr. Auf verlorenem Posten war Aumenau beim 3:9 gegen Oberbrechen III. In der Gruppe 3 schickte Spitzenreiter Obertiefenbach Laimbach mit einer 0:9-Packung nach Hause. Weinbach gewann bei Villmar III 9:2, Hirschhausen II besiegte Schlusslicht Kirberg 9:3.

- 1. Kreisklasse: In der Gruppe 1 bleibt Blessenbach II nach dem 9:2 gegen Schwickershausen an der Spitze, weil Verfolger Falkenbach pausierte. Eine gute Position im Titelkampf hat auch Runkel II nach dem 9:2 gegen Gaudernbach. Schupbach scheint nach dem 9:2 im Kellerduell gegen Ahausen gerettet. In der Gruppe 2 war Spitzenreiter TTC Bad Camberg II spielfrei. Die Verfolger Oberzeuzheim III (9:4 gegen Dorchheim/Hangenmeilingen IV), Selters (9:3 gegen Werschau) und Kubach II (9:5 gegen Haintchen II) kamen allesamt zu Siegen. Aufsteiger Löhnberg III überraschte mit einem 9:3 gegen Gräveneck.

Neunter Sieg im neunten Spiel

In der Gruppe 3 gaben sich die Topteams keine Blöße. Tabellenführer Aulenhausen besiegte Linter II mit 9:4, Langenbach kam gegen den TTC Offheim IV kampflos zu zwei Punkten, Villmar IV schlug Würges II mit 9:4 und Weilmünster III hielt Oberbrechen IV mit 9:3 auf Distanz. Auf dem Vormarsch bleibt Dietkirchen II, das gegen Limburg 19 II zum zweiten Rückrundensieg kam.

- 2. Kreisklasse: In der Gruppe 1 gelang Eisenbach IV beim 9:1 gegen Villmar IV der neunte Sieg im neunten Spiel. Kirschhofen III gewann das Lahnderby gegen Odersbach II klar mit 9:1. Hirschhausen III schlug Blessenbach IV mit 9:3. In der Gruppe 2 musste Spitzenreiter Hofen/Eschenau beim 8:8 gegen Eschhofen II überraschend den ersten Punkt in dieser Saison abgeben. Damit rückte Blessenbach III durch das 9:3 im Verfolgerderby gegen Freienfels auf einen Punkt an das führende Team heran. Freienfels kann nach dieser Niederlage kaum noch in den Titelkampf eingreifen. In der Gruppe 3 festigte Odersbach den 2. Tabellenplatz mit einem 9:0 gegen Erbach II. Gräveneck II muss nach der 4:9-Pleite bei Erbach II weiter um den Klassenerhalt bangen.

- 3. Kreisklasse: In der Gruppe 1 kam Spitzenreiter Dorchheim/Hangenmeilingen IV kampflos zu zwei Punkten gegen Haintchen III. Das Verfolgertrio Weinbach II (8:1 gegen Limburg 18 III), Niederselters III (8:5 gegen Obertiefenbach III) und Hintermeilingen III (8:2 gegen Hofen/Eschenau II) untermauerten ihre Ambitionen. In der Gruppe 2 übernahm Schwickershausen II durch das 8:3 im Topspiel gegen den TV Offheim IV vom Gegner die Spitze. Edelsberg III kam nach langer Durststrecke beim 8:2 gegen Gaudernbach zu einem doppelten Punktgewinn. In der Gruppe 3 baute Oberbrechen V nach dem kampflosen Sieg gegen Selters II die Führung aus, weil sich die Verfolger Elkerhausen III und Staffel VII beim 8:8 gegenseitig die Punkte weg nahmen. Aufstiegschancen hat auch noch Hirschhausen IV, das sich 9:3 bei Schupbach II durchsetzte.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet