Frl. Wunder AG nominiert

Theater am 26. Mai

Die junge Theatergruppe wurde jetzt für den renommierten Georg-Tabori-Preis nominiert, der im Juni in Berlin verliehen wird. Die Truppe aus Hannover, bei der auch die Herbornerin Marleen Wolter mitmacht, erzählt davon, was man beim Stöbern auf dem Dachboden alles finden kann und wie man dabei auch seine eigenen Familiengeschichte entdeckt. Ein herrliches Familienstück, das Kindern und Eltern Anregungen gibt. Für die beiden kostenfreien Veranstaltungen in der KuSch sind noch Plätze frei. Man muss sich aber anmelden bei c.glade-wolter(at)herborn.de oder telefonisch: 02772 708-270.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet