Fürst Hans-Adam II. zu Besuch in Wetzlar

Fürst Hans-Adam II. (links), Kantor Joachim Eichhorn (mitte), Oda Peter (rechts) und Boris Rupp (2. v. l.) und Eckard Nickig im Wetzlarer Dom. (Foto: Heller)

Wetzlar (he). Fürst Hans-Adam II., Staatsoberhaupt des Fürstentums Liechtenstein, hat gestern auf Einladung des Kulturförderrings der Stadt Wetzlar einen Besuch abgestattet. Bei einer Visite im Dom erklärte ihm Kantor Joachim Eichhorn die Besonderheiten der Orgel. Oda Peter hatte zuvor die Baugeschichte des einzigartigen Kirchenbauwerks erklärt. Die Bezeichnung "Dom" sei allerdings "reine Hochstapelei", antwortete sie auf die Frage, wann Wetzlar denn Bischofssitz gewesen sei. Zusammen mit Vorsitzendem Boris Rupp und Eckhard Nickig vom Kulturförderring ging es weiter ins Haus Friedwart, wo sich Fürst Hans-Adam II. ins Goldene Buch der Stadt eintrug. Vor geladenen Gästen hielt er einen Vortrag über den "Staat im dritten Jahrtausend". (he/Foto: Heller)

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet