Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen

Schöffengrund-Niederquembach "Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen" heißt ein altes Sprichwort. Diesem Mythos wollten jetzt bei einer Kräuterexkursion 20 interessierte Frauen und ein Mann auf den Grund gehen. Die Teilnehmer hatten sich vor allem getroffen, um rund um den Schöffengrunder Ortsteil Niederquembach wohltuende Kräuter und Wildgemüse kennenzulernen und zu sammeln. Die Gruppe startete am Kräutergarten des historischen Gehöfts in Braunfels-Neukirchen mit den Kräutern Beinwell, Minze, Melisse, Schöllkraut und Borretsch. Die ausgebildete Kräuterfrau Ellen Schubert erläuterte den Teilnehmern die heilende Wirkung der Pflanzen eingehend. So lernte die erst vierjährige Saha aus Afghanistan an der Hand der Naturpädagogin Bernadette Ackva beispielsweise den Löwenzahn kennen. (ho/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet