Geschichte auf einen Blick

Schläuche, Hydraulikzylinder und immer wieder Kupfer: Die Pressschweißwerkzeuge von VBS Fügetechnik zählen zu den besten in Deutschland. (Foto: Fischbach-Nispel)

Im Aufbau: Die Firma VBS Fügetechnik konzentriert sich in Wallau und baut dort zum bestehenden Firmengebäude eine neue Halle hinzu. (Fotos: Fischbach-Nispel)

Im Aufbau: Die Firma VBS Fügetechnik konzentriert sich in Wallau und baut dort zum bestehenden Firmengebäude eine neue Halle hinzu. (Fotos: Fischbach-Nispel)

Blick aus dem Fenster auf die Bauarbeiten für die neue Halle: Waldemar Dietz ist Vorstand der VBS Fügetechnik AG.

Durchdacht bis ins Detail: die Anlagen des Wallauer Unternehmens. (Foto: VBS Fügetechnik)

Bild 1 von 5

Aus der MBS entstand 1989 die VBS Schweißtechnik GmbH, diese unterhielt ein Zweitwerk in Scharfenstein, die VBS Formen- und Maschinenbau GmbH. Beide Firmen wurden bis zur Insolvenz im Herbst 1995 von Lothar Leinweber geführt.

Von November 1995 bis zum 31.07.2000 firmierte die Firma unter der Insolvenzverwaltung von Jürgen Helmke als VBS Schweißtechnik i.K. mit Gerhard Weigel als Geschäftsführer.

Am 30.06.2000 fand die Gründerversammlung der heutigen VBS Fügetechnik AG in den Geschäftsräumen im Gassenfeld 7 in Biedenkopf-Wallau statt.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten damals 30 Mitarbeiter der VBS Schweißtechnik GmbH i.K. sowie zehn externe Personen oder Firmen.

In den Aufsichtsrat gewählt wurden Franz Pitsch (Vorsitzender), Manfred Astheimer und Rüdiger Ruffy. Der Aufsichtsrat bestellte Beate Steinweg-Pitsch und Gerhard Weigel zum geschäftsführenden Vorstand.

In 2005 trat Weigel als Vorstand zurück und wurde in den Aufsichtsrat gewählt, dem er noch heute angehört. An seiner Stelle wurde Rüdiger Ruffy in den Vorstand bestellt und führte dieses Amt bis 2010 aus.

In der Zeit von 2010 bis zum 01.06.2011 wurden die Geschäfte von Beate Steinweg-Pitsch als alleiniger geschäftsführender Vorstand geleitet. Vom 01.06.2011 bis zum 30.06.2013 leiteten Beate Steinweg-Pitsch und Michael Lambertz als Vorstand die VBS Fügetechnik AG.

Am 30.06.2013 legte Beate Steinweg-Pitsch ihr Amt als Vorstand nieder. Sie wird im Januar 2015 in den Aufsichtsrat gewählt. Dieser besteht aktuell aus Andreas Pitsch (Vorsitzender), Beate Steinweg-Pitsch und Gerhard Weigel.

Ab dem 01.07.2013 bis zu seinem Ausscheiden 2015 leitete Lambertz die VBS Fügetechnik als Vorstand.

Am 01.07.2015 wurde Waldemar Dietz, Leiter der Konstruktion, in den Vorstand berufen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet