Geschichte hautnah

museumstag Auf Spurensuche im Braunfelser Schloss

Im Braunfelser Schloss stellt der Projektkünstler Till Velten das mit Orchester, Skulpturen und Film inszenierte Projekt "symphony.land" vor.

Ab 10.30, 11.30, 14 und 15.30 Uhr spielt ein Geflüchteter auf seinem Instrument das Leitmotiv aus Beethovens Vierter Symphonie. Die Kurzpräsentation dauern jeweils rund 30 Minuten. Fragen und Gespräche zur integrativen Kraft von Kunst und Musik schließen sich an. Der Eintritt ist frei.

Ein Vorfahr des heutigen Schlossherrn

Ludwig van Beethoven hat seine Vierte Symphonie Graf Franz Joachim von Oppersdorff (1778 - 1818) gewidmet, einem Vorfahren des heutigen Schlossherrn.

Das Wiener Orchester der Geflüchteten führt diese Symphonie ab September an besonderen Orten in Polen, Deutschland, der Schweiz und in Österreich auf. Unter anderem auch am 8. September im Innenhof des Braunfelser Schlosses.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet auf der Homepage mit der Adresse www.symphony.land/braunfels. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet