Glühweinduft lockt in die Stadt

Weilburg lädt an zwei Wochenenden zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt ein

Der Weilburger Weihnachtsmarkt öffnet auch in diesem Jahr wieder unter dem prächtigen Lichterzelt auf dem Marktplatz. (Foto: Bach)

Marktstände mit Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, Weihnachtlichem aus Zedernholz, Krippen aus Bethlehem, Arbeiten aus dem Holz heimischer Wälder, Bastelarbeiten, Korbflechtwaren, Hüte, Mützen, Wollerzeugnisse, Lederwaren, Schmuck und vielem mehr laden ein.

Krippenschau öffnet am 16. Dezember um 11 Uhr wieder in der Aula des Komödienbaus

Landfrauen und Hausfrauen, Lions Club und Rotary Club und Kirchengemeinden: viele tragen zum Gelingen des Weihnachtsmarktes bei. Mit von der Partie sind auch der Weltladen Weilburg, das Café International, der Ausländerbeirat, der Verein Health for Uganda, der Besuchs- und Begleitdienst der Malteser, die Windhofschule, der Tierschutz Weilburg, die Feuerwehr, der MGV Liederkranz, die Bürgergarde und viele andere mehr. Und natürlich dreht auch das beliebte Kinderkarussell für die kleinen Besucher seine Runden.

An beiden Adventswochenenden lädt Bürgermeister Hans-Peter Schick am Stand der Stadt Weilburg zum Einkaufen und zu Gesprächen ein: unter anderem sind auch der neue Weilburg-Schirm und der neue Weilburg-Kalender - aber auch Informationen zu "Pop am Fluss 2017" - erhältlich.

Auch für 2. Dezember lädt das Rathaus von 15 bis 18 Uhr in den Räumen der Tourist-Information zum Einkaufen in einem ganz speziellen Nikolaus-Laden ein. Der Weilburg-Schirm, der Weilburg-Kalender, Bücher zur Stadt, Weilburg-Musik und manches mehr werden angeboten.

Weilburgs Partnerstädte Privas/Frankreich, Zevenaar/Niederlande, Kezmarok/Slowakei, Colmar-Berg/Luxemburg und Quattro Castella/Italien gestalten den Weihnachtsmarkt mit und verleihen ihm internationales Flair. Musik in den frühen Abendstunden runden das stimmungsvolle Programm ab.

Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sind an den Freitagen 9. und 16. Dezember von 17 bis 21 Uhr sowie an den Samstagen und Sonntagen, 10., 11., 17. und 18. Dezember jeweils von 11 bis 20 Uhr.

Parallel zum zweiten Weihnachtsmarktwochenende beginnt auch die dritte Weilburger Krippenschau, zu der die Stadt Weilburg, Pfarrer Dieter Lippert (Hadamar) und die Katholische Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Weilburg in die Aula des Komödienbaus einladen. Gezeigt werden zahlreiche Weihnachtskrippen aus mehreren Jahrhunderten und aus vielen Ländern, die aus der Sammlung von Pfarrer Dieter Lippert stammen. Die Ausstellung wird eröffnet am Freitag, 16. Dezember, um 11 Uhr. Besucht werden kann sie dann jeweils von 14 bis 18 Uhr von Freitag, 16. Dezember, bis Sonntag, 18. Dezember, am Donnerstag, 22. Dezember, und am Freitag, 23. Dezember, Sonntag, 25. Dezember, Montag, 26. Dezember, Dienstag, 27. Dezember, bis Freitag, 30. Dezember, sowie an Neujahr. Der Eintritt ist frei. Spenden werden aber entgegengenommen und sind für die Ausstellung bestimmt. Die Aula im Obergeschoss des Komödienbaus kann auch mit einem Fahrstuhl erreicht werden.

Die Advents- und Weihnachtszeit begleitet die Wirtschafts-Werbung-Weilburg wieder mit einem Weihnachts-Gewinnspiel. So liegen seit dem 26. November bis zum 31. Dezember in den WWW-Geschäften Gewinnspielkarten bereit. Sie können beim Einkauf ausgefüllt und abgegeben werden. Als Hauptpreis winkt ein WWW-Gutschein über 1000 Euro. Der zweite Preis beträgt 500 Euro und der dritte Preis 250 Euro. Der vierte bis 10. Preis sind jeweils 20 Euro.

Alle Preise werden als WWW-Gutscheine ausgestellt und sind in allen WWW-Geschäften einlösbar. Weiterhin werden als wöchentliche Gewinne je ein Gutschein über 50, 20 und zehn Euro verlost. Alle vollständig ausgefüllten Lose nehmen an den wöchentlichen Ziehungen sowie an der Hauptziehung am 5. Januar 2017 teil. (mb)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet