Lesezeit für diesen Artikel (801 Wörter): 3 Minuten, 28 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Großer Kampfgeist reicht nicht zum Sieg

Wetters Volleyballerinnen 2:3 gegen Freisen

Regionalliga Südwest: TV Wetter – SSC Freisen 2:3: Vor heimischem Publikum zeigte das Team um Thomas Autzen und Volkmar Hauf von Beginn an seinen Kampfgeist und konnte sich in der Endphase des ersten Satzes leicht auf 22:20 absetzten. Doch die Wetter-Girls schafften es in dieser wichtigen Phase, trotz großen Engagements nicht, zu punkten und mussten sich mit 25:27 knapp geschlagen geben. Nach diesem ärgerlichen Satzverlust waren die Wetteranerinnen noch heißer und spielten dank starker Aufschläge von Anna Sause und einer im Angriff groß aufspielenden Leonie Sauerwald eine 9:5-Führung, hielt den Vorsprung bis in die Endphase des Satzes. Beim Stand von 22:19 schwor Trainer Thomas Autzen seine Spielerinnen ein, weiterhin Druck im Angriff auszuüben. Und diese holten den Satz mit 25:21 nach Hause. Der dritte Durchgang war laut Hallensprecher Uwe Schindler ein typischer "Wetter-Satz", den das Team auf Grund von zahlreichen Eigenfehlern in Annahme sowie Angriff mit 8:25 Punkten den Saarländerinnen überließ. Im vierten Satz aber zeigten die Wetteranerinnen endlich, was sie auf dem Kasten haben. Erneut war es die selbstbewusst auftretende Leonie Sauerwald, die den TVW mit ihren starken Aufschlägen 17:10 in Führung brachte. Eine sichere Annahme ermöglichte ein abwechslungsreiches Aufspielen im Angriff, so dass Wetter mit 25:14 den Tie-break erzwang. Das Team war nun heiß auf den Sieg, geriet aber früh mit drei Punkten in Rückstand. Zwar konnten sich die Wetter-Girls wieder sammeln und zum 9:9 ausgleichen, jedoch fehlte am Ende erneut die Konstanz und der erfolgreiche Abschluss der Angriffe, so dass sich Freisen mit 15:11 den Sieg holte. Trotz der ärgerlichen Niederlage fand Hallensprecher Schindler sehr positive Worte für das gesamten Team und lobte insbesondere das professionelle und selbstbewusste Auftreten der Jugendspielerinnen. Am 13. Oktober steht das Auswärtsspiel beim TV Lebach, der in der Tabelle nur zwei Plätze vor dem TV Wetter liegt, an.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Lokalsport Hinterland-Marburg