Hans Leicht lässt immer noch die Kegel purzeln

ALTERSJUBILÄUM Der beliebte Krofdorfer Vereinsmensch feiert heute seinen 95. Geburtstag

Hans Leicht wird heute 95 Jahre alt. (Foto: Moos)

Von 11 Uhr bis 13.30 Uhr erwartet der Jubilar seine Gratulanten in der Turnhallengaststätte in Krofdorf. "Anstatt Geschenken freue ich mich über eine Spende, die dem Gleibergverein zugute kommen soll", so Hans Leicht. Ihm gratulieren die beiden Kinder mit Ehepartnern, vier Enkel, sechs Urenkel, weitere Verwandte, Freunde, Nachbarn, alte Weggenossen, Vereinsvertreter, Bürgermeister Thomas Brunner, Pfarrer Christoph Schaaf und die Hardtwaldbläser.

Hans Leicht ist ein bekannter Mann in Krofdorf und ein beliebter Vereinsmensch. Der Jubilar wuchs mit fünf Brüdern und einer Schwester in Krofdorf auf. Der Vater bekleidete das Amt des Ortsdieners. Hans Leicht erlernte im Zimmereibetrieb Schieferstein-Leicht das Handwerk eines Zimmermanns. Nach dem Ende seiner Lehre wurde er zum Reichsarbeitsdienst eingezogen. Einige Jahre verbrachte er beim Bunkerbau am Westwall in der Nähe des Kaiserstuhls im Breisgau. Dann wurde er, wie viele Andere seiner Generation, Soldat und wurde nach Rußland an die Ostfront geschickt. Er überstand mehrere Verwundungen.

1944 schloss er die Ehe mit Henriette Römer aus Krofdorf. Nach Kriegsende und kurzer Gefangenschaft arbeitete Hans Leicht wieder im Zimmereibetrieb seines Bruders. Viele Dachstühle von Häusern in Krofdorf und Launsbach tragen seine Handschrift.

Zu dieser Zeit gingen viele Mitarbeiter der Baubranche im Winter in den Wald zum Holzmachen. Hans Leicht fand Gefallen an der schweren körperlichen Arbeit in freier Natur. Er blieb im Wald, zunächst im Gemeindewald Krofdorf, 1960 wechselte er in den Staatswald des Forstamtes Krofdorf.

In der Natur wohlgefühlt

Er holte die Ausbildung zum Waldfacharbeiter nach und arbeitete sich zum Lehr- und Haumeister in der Revierförsterei Krofdorf hoch. Diese Funktion füllte er bis zu seiner Berentung 1983 aus. 1981 erlebte Hans Leicht, wie sein Sohn Hans Joachim die Leitung der Revierförsterei Krofdorf übernahm. Der Jubilar selber verbrachte viele Stunden bei der Wildbeobachtung auf Hochsitzen, war bei Jagden begehrter Treiberführer und konnte seine handwerklichen Fähigkeiten sehr gut beim Bau von Hochsitzen einbringen. 1994 konnte er mit seiner Henriette Goldene Hochzeit feiern 2004 die Diamantene Hochzeit. Zwei Jahre später starb die Ehefrau.

Hans Leicht ist seit 65 Jahren Mitglied im Radsportverein Teutonia Krofdorf, ebenso lange im Schützenverein, wo er sich sehr für das Schützenhaus einsetzte. Mitglied ist der Jubilar auch im NABU, im Kegelclub und im Gleibergverein.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet