"Helden gegen Krebs"

Myriam von M. kommt. (Foto: Harry Habersam)

All das macht sie von ganzem Herzen, denn Myriam von M. weiß, wie wichtig ihre Arbeit ist. 38 Jahre alt, Mutter zweier Söhne, kämpft die Deutsch-Amerikanerin seit 13 Jahren gegen den Krebs. Myriam von M. nimmt ihr Schicksal zum Anlass, anderen zu helfen und aufzuklären. Ihre Vorsorge- und Aufklärungskampagne "Fuck Cancer" gibt es seit Anfang 2014. Myriam von M. ist vor allem die Aufklärungsarbeit wichtig. Deshalb hat sie auch viel Kraft in ihr erstes Filmprojekt gesteckt. "Gesichter einer Krankheit - wir Helden gegen Krebs" heißt die Dokumentation, die am 15. Dezember im Gießener Kinopolis Deutschlandpremiere feiert. "Darin kommen Betroffene zu Wort und berichten, wie der Krebs ihr Leben verändert hat", erzählt Myriam von M., die so nicht nur das Tabuthema aufgreifen, sondern Erkrankten vor allem auch Mut machen will.

Vorführung am Dienstag in Gießen

Anzeige

Der Vorverkauf für die Premiere am Dienstag, bei der Myriam von M. sowie ihre Protagonisten anwesend sein werden, hat begonnen. Karte gibt es unter www.kinopolis.de für zwischen zehn und 50 Euro (V.I.P.-Ticket). Einlass ab 19 Uhr, Filmbeginn gegen 20.30 Uhr. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet