Herz schlägt seit 20 Jahren für den TSV

Der "Förderverein des Fußballs in Albshausen 1997 e.V. " lädt für 15. Juli zum Freundschaftsspiel gegen Regionalligist ein

Engagiert: Mitglieder vom Förderverein des Fußballs in Albshausen beim Arbeitseinsatz. (Foto: Förderverein)

Anlass des Spiels ist die Neubenennung der Sportanlage in "Sportzentrum Grubenpark".

Anstoß ist um 17 Uhr auf dem Rasenplatz in Albshausen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Das Vorspiel wird eine Jugendmannschaft des TSV gegen 14.30 Uhr austragen. "Alle sind herzlich willkommen", lädt der Vorstand ein.

Sinn und Zweck des Vereins war und ist es, die Jugend- und Seniorenabteilung in der Sparte Fußball des TSV Albshausen 1910 materiell und auch finanziell zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass alle aktiven Fußballer optimale Trainings- und Spielbedingungen vorfinden - sei es durch den Kauf neuer Tore, Trikots, Fußbälle oder Trainingsutensilien.

Der Dank des Vereins geht dabei auch an die zahlreichen Sponsoren und Unterstützer.

Der mit 17 Mitgliedern recht kleine Verein will auch weiterhin etwas bewegen: "Wir wünschen uns, dass alle Aktiven weiterhin viel Spaß beim Fußball hier im TSV Albshausen haben, mit der Gewissheit, dass der Verein immer hinter jedem Einzelnen steht und ihn unterstützt, wo er kann", legt sich Vorsitzender Stephan Velten fest.

Ebenfalls möchte man bewirken, dass Kinder und Jugendliche mehr Spaß am Sport im Freien haben. Dort sollen soziale Kontakte, Teamgeist und die Bindung zum Heimatverein gestärkt werden.

Erster Vorsitzender beim Förderverein ist Stephan Velten, zweiter Vorsitzender Andreas Hamestuk, das Amt des Kassierers hat Günter Velten, und Schriftführer ist Florian Beier. Der Verein ist aktiv bei diversen Veranstaltungen, der Sportplatzpflege und dem vereinseigenen Sportmagazin. Neben der Erbauung eines 30 Meter langen Ballfangzaunes und des Stellens zweier Auswechselbänke, konnte grade erst mit der Hilfe von Stadt und Bauhof der Ausbau der Einfahrt und des Vorplatzes beendet werden. "So müssen die Zuschauer nicht mehr im Matsch stehen", weist Velten hin. Demnächst folgen die Errichtung eines neuen Verkaufshäuschens und die Neuumzäunung der Sportanlage mit Stabgitterzaun.

Stadt Solms und Förderverein Fußball halten den Rasen in einem optimal gepflegten Zustand

Ebenfalls erfreulich ist es, dass das immer gut gepflegte Spielfeld nun fast komplett mit Bandenwerbung umschlossen werden konnte und nur noch wenige Meter zur Verfügung stehen, welche gerne angemietet werden können.

Ein kurzer Blick zurück: Der Förderverein wurde federführend von Helmut Hardt und den damaligen Vereinsmitgliedern Manfred Schweitzer, Michael Dött, und Hermann Mantz, die von Günter Velten unterstützt wurden, gegründet. Hardt rief den Verein bereits 1991 ins Leben und 1997 wurde er beim Amtsgericht offiziell in das Vereinsregister eingetragen. Wer den Verein unterstützen möchte, wird gerne aufgenommen. Der Mindestbeitrag liegt bei fünf Euro im Monat.

Kontakt: E-Mail: fussballfoerderung-tsv-albshasuen(at)gmx.de, Facebook: TSV Albshausen 1910

(msk)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet