Hühnerbein gibt Vorstandsamt an Voß ab

GLAUBE  Beim Christlichen Medienverbund KEP soll Social Media stärker in den Fokus rücken

Geschäftsführer Christoph Irion (v.l.) gratuliert zur Amtsübergabe von Margarete Hühnerbein auf Michael Voß. (Foto: KEP/privat)

Die Kauffrau aus Haiger gibt das Leitungsamt auf eigenen Wunsch ab, wird dem Vorstand des Medienverbundes aber weiterhin angehören. „Ich freue mich, dass wir gerade in Zeiten des digitalen Wandels den Vorsitz in jüngere und fachlich gute Hände übergeben können“, sagte Hühnerbein: „Michael Voß ist einer von den Neuen in unserer Leitungsarbeit.“ Er verfüge unter anderem „über hervorragende Qualifikationen und berufliche Erfahrungen im Bereich Social Media – das ist genau das, was wir heute brauchen.“

In ihrer 16-jährigen Amtszeit als ehrenamtliche Vorstands-Chefin sei es ihr „immer wichtig gewesen, dass unsere Gremien stets eine gute Ausgewogenheit von fachlichen und geistlichen Mitgliedern“ repräsentierten. Das heiße auch: Erneuerung und Verjüngung. So sei es logisch, dass auch sie ihre ehrenamtliche Führungsverantwortung rechtzeitig in jüngere Hände übergebe.

Michael Voß, Jahrgang 1965, sieht den digitalen Wandel als „eine der größten und spannendsten Herausforderungen für unsere Mediengesellschaft“. Er freue sich, diesen Wandel mit dem Vorstand beim Christlichen Medienverbund KEP „medienethisch verantwortlich begleiten und mitgestalten zu können“.

Mehr Evangelium in den Medien

Der vor vier Jahrzehnten formulierte Leitgedanke KEP, „Mehr Evangelium in den Medien“, sei auch im digitalen Zeitalter aktuell: „Wir müssen heute zeigen und definieren, wie das geht“, so Voß. Er gehört seit 2016 dem Vorstand des Medienverbundes an. Hauptberuflich ist er seit 25 Jahren für den MDR tätig. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet