Hundesenioren brauchen Unterstützung

Haustiere  Altersgerechte Haltung: Wie Besitzer die Vitalität ihres Vierbeiners fördern können

Kommen Hunde in die Jahre, heißt das nicht, dass auf Spiele und ausgiebige Spaziergänge verzichtet werden muss – solange Besitzer es ruhiger angehen und auf die Bedürfnisse ihres Tieres achten. (Foto: Colourbox)
Dr. Heidi Bernauer-Münz. (Foto: Privat)
Bild 1 von 2

Der Gehörsinn lässt nach, die Sehkraft wird schlechter, die Gelenke machen sich schmerzlich bemerkbar. Auch leichte Verwirrtheit und nachlassende Konzentrationsfähigkeit können Hundehalter bei ihrem Senior beobachten.

Rampe fürs Auto kann älteren Tieren helfen

Leistungen, die der Hund vorher ohne Probleme und gerne erbrachte, verursachen ihm nun Unbehagen. Dazu können Joggen, neben dem Fahrrad herlaufen oder ausgiebige Spaziergänge gehören, obwohl diese Beschäftigungen bisher sehr beliebt waren. Auch das ausgiebige Rennen mit Artgenossen- sonst mit Wonne genossen- meidet der Hund zunehmend. Wer weiß, wie nach übertriebenem Sport Gelenke und Muskeln schmerzen, kann sich besonders gut in den Hund hineinversetzen. Die Probleme des Hundes müssen rechtzeitig wahrgenommen und berücksichtigt werden.

Es darf ihm nicht mehr abverlangt werden, als er bereit ist freudig zu tun. Mechanische Hilfsmittel wie eine Rampe fürs Auto oder für unvermeidbare Treppenstufen helfen, den Alltag besser zu meistern. Dabei ist besonders auf rutschsicheren Belag zu achten. Geistige Anregungen, die weniger körperliche Energie abverlangen, sind jetzt besonders wichtig. Suchspiele im Haus oder auch im Freien regen den Geist an und erfreuen Hund und Besitzer, da sie gemeinsam Spaß machen. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl von Präparaten, die den Hundekörper beim Altern unterstützen. Sind Schmerzen vorhanden, müssen entsprechende Medikamente gegeben werden. Unser vierbeiniger Kamerad hat Anspruch auf ein möglichst schmerzfreies und altersgemäßes Leben- er wird es uns mit Freude danken.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet