In Dautphetal wird auf große Entfernung gemessen

DAUTPHETAL Auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf waren Polizei und Kommunen an 16 Stellen während des europaweiten Blitzmarathons im Einsatz. Hier registrierten die Verkehrsüberwacher 15 397 Fahrzeuge. Insgesamt waren 467 Fahrzeuge zu schnell, teilte die Polizei mit. 449 Fahrzeuglenker müssen mit einem Verwarnungsgeld von maximal 30 Euro rechnen. 18 Kraftfahrzeugfahrer waren so schnell, dass auf sie ein Bußgeld sowie Punkte in Flensburg zukommen. Die gute Nachricht: Keiner der Schnellfahrer muss auf seinen Führerschein verzichten. Vor der Dautphetaler Mittelpunktschule wurde das Radar-Lasergerät eingesetzt, so dass die Autofahrer die Messung zum Teil gar nicht mitbekamen. (red/Foto: Valentin)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet