In Weifenbach feiern die Kinder

KINDERFEST Bobbycar-Rennen, Slackline und Spielolympiade locken
Bild 1 von 5

Das einzige Problem ist es, den rutschigen Stamm des Baumes zu erklimmen. Aber auch das haben die jungen Besucher des zweiten Kinderfestes in Weifenbach mit Bravour gelöst. Und wer beim Klettern partout nicht in die süßen Regionen vorstoßen konnte, dem ging Martin Müller helfend zur Hand und schob von unten ein wenig nach, sodass jeder kleine Kraxler ein Erfolgserlebnis verbuchen konnte.

Projekt "Kinder auf die Straße" läuft ab Oktober erfolgreich weiter

Anzeige

Dabei war der Süßigkeitenbaum nur eine von weit über einem Dutzend Spieldisziplinen, die die Kinder den ganzen Tag über bei Laune hielten. Daneben konnten sie etwa ihre Treffsicherheit beim Dosen- oder Pfeilewerfen unter Beweis stellen, das Gleichgewicht beim Stelzenlaufen trainieren oder sich im Sackhüpfen beweisen.

Auch junge Rennfahrer kamen auf ihre Kosten: Für sie hatten die Veranstalter, die vom Ortsbeirat ins Leben gerufene Initiative "Kinder auf die Straße", neben der Schutzhütte einen Abfahrt-Slalom-Parcours für Bobbycars aufgebaut, auf dem sie mit geschickter Kurventechnik den Heuballen ausweichen mussten. Der schnellste Pilot, Jakob Laser, bekam am Ende sogar einen richtigen Pokal überreicht.

Wem das an Nervenkitzel noch nicht ausreichte, der konnte die zwischen zwei Bäumen gespannte Slackline besteigen und darauf seine wackeligen Knie besiegen.

Ortsvorsteher Oliver Kirschneck zog am Ende des Tages sehr zufrieden Bilanz. Zwar hätten einige Regenschauer das Vergnügen geschmälert, den Spaß ließen sich die Kinder davon jedoch nicht verderben. Zumal als Lohn für die erfolgreich absolvierten Stationen am Ende wieder eine süße Überraschung winkte. Für jedes Spiel erhielten die Teilnehmer ein kleines Bändchen, das am Ende gegen jede Menge Süßigkeiten eingetauscht werden konnte.

Kirschneck selbst hatte eine weitere Überraschung vorbereitet: Zum großen Finale präsentierte er sich wieder als Süßigkeitenmann, dessen Anzug von oben bis unten mit Gummibärchen und Schokoriegeln behängt war, auf die die Kinder schließlich Jagd machen durften. Die Aktion "Kinder auf die Straße" geht auch in den kommenden Wochen weiter. Für den 1. Oktober ist eine Waldexkursion mit Förster Lars Wagner geplant, und am 22. November soll es ein gemeinsames Backen von Weihnachtsplätzchen geben. Und auch vom Kinderfest wird im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder eine Neuauflage stattfinden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet