Jede Menge Action für die ganze Familie

Elisabethmarkt  Markttreiben, Kuriositätenjahrmarkt, Rummel und mehr warten am Sonntag

Am Sonntag dreht sich in Marburg das Riesenrad. (Archivfoto: Krause)

Herzstück ist der Regionalmarkt im Steinweg und in der Barfüßer Straße mit mehr als 50 Verkaufsständen, an denen die Händler weiterhin eine ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk und regionalen Spezialitäten bereit halten. Und auch die Geschäfte öffnen von 12 bis 18 Uhr ihr Türen.

Bereits seit Freitag lädt die Innenstadtkirmes mit Riesenrad und weiteren Fahrgeschäften zum Besuch ein. Geöffnet ist von 11 bis 23 Uhr.

Ebenfalls einen Besuch wert ist von 12 bis 18 Uhr der Kuriositätenjahrmarkt auf dem Marktplatz.

Rund um die Elisabethkirche geht von 11.30 bis 17.30 Uhr der Sozialmarkt über die Bühne.

Diakonische und soziale Vereine und Initiativen informieren über ihre Arbeit, bieten Produkte an, die in ihren Werkstätten hergestellt werden, und haben Spiel- und Aktionsangebote vor allem für Kinder im Gepäck.Eine lokale Musikschule begleitet mit kleinen Livekonzerten das Geschehen musikalisch.

Weitere Highlights am Sonntag sind der Bücher- und Plattenflohmarkt im KFZ von 13 Uhr bis 17 Uhr, die Weidenhäuser Fahrradbörse von 15 bis 17 Uhr, der Weidenhäuser Flohmarkt von 12 bis 18 Uhr und das Weidenhäuser Entenrennen, das um 13 Uhr am Bootssteg beginnt.

Wie bereits im vergangenen Jahr werden die verschiedenen Punkte des Elisabethmarkts mit einem Shuttle-Service verbunden: Die Schlossbahn bringt im Rahmen kostenloser Sonderfahrten die Besucher auf einer Route vom Hauptbahnhof zum Wilhelmsplatz direkt an die einzelnen Orte des Geschehens. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet