Lesezeit für diesen Artikel (556 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Jetzt blitzt es rund um Biedenkopf

GESCHWINDIGKEITSKONTROLLE Bürgermeister Thiemig will mehr Verkehrssicherheit erreichen

Biedenkopf. Seit Donnerstagabend sind sechs Geschwindigkeits-Messstellen im Stadtgebiet von Biedenkopf in Betrieb. "Ich möchte, dass die Leute langsam fahren", sagte Bürgermeister Joachim Thiemig (SPD).

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Ach ja - eines noch. Ein Zebrastreifen am Kreisverkehr auf der Ludwigshütte ist wohl zu teuer. Denn hier ist auch ein öffentlicher Spielplatz. Da bringt es wenig, einen Blitzer hinzustellen, damit die Kids statt mit mehr
80km/h, nun mit 50 km/h überfahren werden. Ich sage nichts gegen die Blitzer auf der Hütte - aber wenn es wirklich um die Sicherheit gehen würde, dann hätte man von Anfang an den Kreisverkehr sicher machen können. ;-)
Ist ja eine tolle Sache, wenn man an die Sicherheit denkt.
Schaue ich mir z.B. den Blitzer am OrtsAUSGANG Eckelshausen an, dann habe ich sehr sehr große Zweifel, dass die Sicherheit im Vordergrund steht.
Man hat dort mehr
eine rund 2 km lange (vielleicht auch mehr) Gerade. Wer da behauptet, der Blitzer steht zur Sicherheit dort, der lügt !
Vor allem möchte der Bürgermeister eines, die Einnahmequellen sollen sprudeln wie es auch in anderen Gemeinden der Fall ist. Ich bin diese Dämlichen Ausflüchte Leid, wo es um angebliche Sicherheit geht. Zum einen ist es mehr
nicht bewiesen, zum anderen müssten die Meßanlagen vor Unfallschwerpunkten wie Schulen, Kindergärten aufgestellt werden, oder an Stellen wo in den letzten Jahren vermehrt Unfälle (mit Ursache zu hoher Geschwindigkeit) festgestellt wurden. Das ist jedoch nirgends erkennbar.

Also lieber Bürgermeister, liebe "Unisono"-Ortsbeiräte. Hört auf mit dem dummen Geschwafel. Sagt lieber, die Kassen sind leer, wir brauchen eure Kohle. Bitte lasst Euch zahlreich blitzen ;-)
Die Aufstellung der Finanzerwerbsmaschinen der Stadt Biedenkopf ist sofort ein Ärgernis. Nicht das Radargeräte aufgestellt werden. Wer sich nicht an die Gesetze hält ist selber schuld. Aber zwischen Ludwigshütte und mehr
Biedenkopf? Das ist sicher kein Unfallschwerpunkt. Aber vor der Schule wo eine lange Gerade zum beschleunigen einlädt und damit unsere Kinder gefährdet. Da steht natürlich kein Starenkasten. Merke Einnahmen sind wichtiger als Sicherheit von Kindern
Mehr aus Lokalnachrichten