Kein "Lappen", aber Drogen

Bei der Überprüfung des Fahrers stellte sich heraus, dass der 22-jährige Marburger seinen "Lappen" bereits vor längerer Zeit abgegeben hatte. Auch wie die geklauten Kennzeichen in den Kofferraum des Autos kamen, konnte der 22-Jährige sich nicht erklären. Zudem schlug ein Drogentest bei ihm auf THC, Amphetamin und XTC an. Nicht weiter verwunderlich, dass die Kennzeichen, die an dem Seat Arosa angebracht waren, ebenfalls tags zuvor in Marburg entwendet worden waren.

Verbotenes Springmesser gefunden

Bei der Kontrolle der Mitfahrer wurde zudem noch ein verbotenes Springmesser gefunden. Dem Besitzer des Messers droht eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Alle drei Männer mussten sich eine neue Mitfahrgelegenheit suchen. Bei dem Fahrer klickten hingegen die Handschellen. Nach erfolgter Blutentnahme und erkennungsdienstlicher Behandlung auf der Dienststelle wurde der 22- jährige Marburger wieder entlassen. Ihm drohen nun Anzeigen wegen Diebstahl, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet