Kiwis fliegen in der guten Stube

HOBBY Dieses Spiel unterhält die ganze Familie

Um den Kiwi, Nationalvogel Neuseelands, geht es in diesem Spiel. Er will in Obstkisten um die Welt reisen. (Foto: Lehr)

Dazu wird mittels eines Pappgestells und eines Pappgitters eine Kiste mit 16 Fächern hergestellt. Vier Mitspieler versammeln sich um den Tisch. Jeder erhält eine Abschussrampe mit einem Gummi und zehn Pappscheiben mit Kiwi-Bildern bedruckt.

Alle Mitspieler spielen gleichzeitig. Jeder nimmt sich eine Pappscheibe, legt sie auf seine Rampe, zieht am Gummi, lässt los und lässt seine Kiwi-Scheibe in hohem Bogen auf den Fächerkarton fliegen. Schließlich landet die Scheibe in einem der 16 Fächer des Zielkartons.

Anzeige

Simple Spielregel hat es in sich

Die Mitspieler müssen sich bei ihren Flugstarts an die Eigenart der Kiwi-Vögel halten: Sie möchten bei ihrer Reise gerne neben ihren drei Freunden sitzen und haben als Viererreisegruppe am meisten Spaß. Schafft es ein Spieler also, mit seinen Kiwis ein Quadrat aus vier Feldern zu bilden, hat er gewonnen.

Eine recht simple Spielregel, sollte man meinen. Aber da ist natürlich noch ein Haken: Alle eigenen Kiwis müssen oben liegen, und da alle gleichzeitig ihre Kiwis abschießen, ist diese Bedingung gar nicht so einfach zu erfüllen. Die Sitzordnung verändert sich ständig. Wer schafft es also, die Kiwis auf die richtigen Plätze zu katapultieren?

Damit man sich im Spielgetümmel nicht immer wieder bücken muss, um die fehl geschossenen Kiwi-Scheiben aufheben zu müssen, empfiehlt es sich, das Spielgeschehen auf dem Boden stattfinden zu lassen.

Wenn schließlich alle Kiwis in die Kistenfächer geflogen sind, ohne eine Vierergruppe zu bilden, nimmt jeder Mitspieler alle Stapel, auf denen sein Kiwi ganz oben liegt, und zählt. Wer danach die meisten Kiwis vorfinden konnte, gewinnt das Spiel.

Es geht hoch her bei solch einer Kiwi-Fliegerei in der guten Stube. Was zunächst als Kinderspiel gedacht war, entpuppt sich als tolles Familienspiel, ja sogar Erwachsene haben auf einer Feier ihren Spaß daran.

n "Flying Kiwi".

Ein Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 4 Mitspieler, ab sechs Jahre, von Marco Teubner und Frank Bebenroth, Huch & Friends, 15 Euro.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet