Kleiner Koreaner mit großen Ambitionen

KIA RIO Die vierte Modellgeneration will mit innovativer Technik auch anspruchsvolle Käufer ansprechen

Die vierte Generation des Kia Rio hat auch die Ü40-Generation im Blick. (Foto: Kia)

Für Kia Deutschland-Chef Steffen Cost hat der Kleinwagen das Zeug zum Bestseller: "Die Rio ist vom Gesamtkonzept her sowohl auf junge Zielgruppen als auch auf anspruchsvolle Autokäufer mittleren Alters zugeschnitten".

Freuen dürfen sich alle über viel Hightech: Bereits die Einstiegsversion beinhaltet unter anderem Bordcomputer, Dämmerungssensor, Start-Stopp-System, Gegenlenkunterstützung und Bremsstabilisierung. Optional ist unter anderem ein Notbremsassistent mit Fußgängererkennung zu haben.

Anzeige

Der Turbobenziner leistet bis zu 120 PS

Neu ist auch der 1,0-Liter-Turbobenziner unter der Haube. Das Triebwerk wird in zwei Leistungsstufen mit 100 und 120 PS angeboten.

Geblieben ist der Einstiegspreis: 11 690 Euro. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet