Konfirmanden sammeln für Burkina Faso

Hohenahr Katechumenen und Konfirmanden aus Erda und Großaltenstädten sind von Haus zu Haus gezogen und haben für ein Projekt im westafrikanischen Burkina Faso gesammelt. 1200 Euro kamen dabei zusammen. Ortspfarrer Andreas Hagel und Jugendleiterin Pippa Brück (2.v.r.) hatten sie dazu motiviert. „In zwei Gottesdiensten hatten wir die Kollekte ebenfalls für dieses Gartenbauprojekt mit Brunnenbau auserwählt und so kam dieses Summe zusammen“, so Hagel. Insgesamt können 40 000 Menschen davon überleben in einem Landstrich, der ansonsten von Dürre gezeichnet ist. Heidi Stiewink (r.) hat sich mit kleinen Geschenken aus Burkina Faso für die Hilfe bedankt. Sie ist Vorsitzende der Tikato-Gruppe, die den Austausch zwischen Wetzlar und Burkina Faso verantwortet. (sti/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet