Kräftig zubeißen in der EM Arena

Genuss  Streetfood-Tour macht am Sonntag Station in Gießen

Wenn das Aroma von glimmender Buchenholzkohle und brutzelndem Dryaged-Beef einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, der Duft von Thahiti-Vanille, Limetten und frischen Beeren süße Wonnen verspricht und das Crushice im Mojito wie Musik in deinen Ohren klingt – dann riecht und schmeckt das verdammt nach der Street Food-Tour.

Ab 17 Uhr öffnen die Trucks der Streedfood-Tour in der EM Arena ihre Luken und geben den Startschuss für ein dreitägiges kulinarisches Feuerwerk.

Los geht es am Sonntag von 11-18 Uhr. Über 28 Gastromomen werden Spezialitäten aus aller Welt zaubern und ihre mobilen Garküchen für die Besucher öffnen. „Natürlich wollen wir unserem Fanclub in Gießen auf hohem Niveau weiterbegeistern.

Kochkunst aus aller Welt genießen gehen

Daher sind 2018 nicht nur die besten europäischen Foodtrucks sondern auch einige Künstler am Start, die ein fantastisches Entertainmentprogramm bieten“, heißt es vom Veranstalter InterFest Event GmbH.

Damit das Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen kann, wird für ausreichend überdachte Sitzgelegenheiten gesorgt.

An verschiedenen Aktionsständen warten Gewinnspiele, unter anderem auch „Ringing the Bull“, aus der TV-Show Schlag den Raab. Natürlich gibt es auch wieder eine Hüpfburg für die Kinder. Neben japanischem Sushi, schwäbischen Maultaschen, mexikanischen Taccos, saftigen Dryaged-Beef-Burgern bis hin zu exotischen Currys wird es wieder eine große Vielfalt an glutenfreien, vegetarischen und veganen Leckereien geben.

Für hochprozentige Gaumenfreuden sorgt wieder die Brazilian Cocktail Lounge, in der frisch gemixte Cocktails nach brasilianischen Originalrezepturen angeboten werden. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Infos unter www.streetfood-tour.de. (red/Foto: colourbox)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet