Kräuter, Küche, Kunsthandwerk

11. Kräutererlebnistag am Montag im Kloster Altenberg bei Oberbiel

Auf dem Altenberg: Der Kräutererlebnistag lockt auf das Gelände des historischen Klosters.

(Foto: Veranstalter)

Solms-Oberbiel Eingeladen wird zum 11. Kräutererlebnistag für Montag (1. Mai) von 10 bis 18 Uhr im Kloster Altenberg bei Oberbiel.

Kräuter erleben eine Renaissance. Genügten sie bisher in der Küche noch als Trockensubstanz, werden sie heute mehr denn je in frischer Form verarbeitet.

Sei es bei Speisen, als Tee, zur Gesundheitsförderung oder als Duftmittel - und sie stehen wieder in heimischen Gärten.

Der Kräutererlebnistag am Kloster Altenberg lockt mit mehreren Marktständen. Dazu gibt es jede Menge Informationen über Kräuter und Anverwandtes.

Vorträge, Führungen, Lesung und Kunsthandwerk

Auch dieses Mal warten viele Frischpflanzen auf Kräuterliebhaber. Inklusive fachlichen Erläuterungen zur Zucht und Pflege sowie der Verwendung. Die Angebote reichen von Frischkräutern bis hin zu Tinkturen.

Gegen so manche Krankheit ist ein Kraut gewachsen, daher haben Tees, Salben und Badezusätze aus Kräutern Hochkonjunktur. Auch zu diesem Thema gibt es Interessantes zu erfahren.

Viele der bei uns wachsenden Kräuter wurden schon im Altertum hoch geschätzt und kultiviert. Dabei spielt heute wie damals nicht nur das Aroma eine wichtige Rolle, sondern auch die Heilkraft vieler heimischer Kräuter. Im Altertum und im Mittelalter schätzte man besonders Anis, Fenchel, Kümmel und Dill wegen ihrer wohltuenden Wirkung.

Alle vier wirken allgemein beruhigend, erwärmend und krampfstillend.

Ergänzt wird das Angebot von einer Auswahl an Dekorationsideen und Geschenkartikeln rund um Haus und Garten

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen:

• Vortrag "Was tun, wenn die Haut Stress macht?", 11 Uhr, mit der Heilpraktikerin Monika E. Schäfer.

• Lesung "Der Weg in die Freiheit… Die Flucht der Marie du Bois 1687", 12 Uhr, mit Dr. Renate Buchenauer.

Vorträge, Führungen, Lesung und Kunsthandwerk live

• Vortrag mit Verkostung "Ölmühle Haubern Rapsöl Gourmet - leidenschaftlich, geschmackvoll, regional", 13 Uhr, Walter Höhl,

• Führung durch das Kloster, 14 und 15 Uhr.

• Lesung "Der Weg in die Freiheit… Die Flucht der Marie du Bois 1687", 16 Uhr, Dr. Renate Buchenauer.

Für Essen und Trinken ist seitens der Diakonie bestens gesorgt.

Geöffnet ist der Markt von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet