Lesezeit für diesen Artikel (365 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Kranker Badegast fühlt sich "gedemütigt"

MEDIZIN 45-Jähriger soll wegen seiner Hautkrankheit im Sinner Waldschwimmbad ein T-Shirt tragen

Sinn. Badegäste im Sinner Waldschwimmbad fühlen sich durch Arno Gabriel belästigt. Der 45-Jährige aus Sinn hat Schuppenflechte, eine Hautkrankheit. Nun soll er im Wasser ein T-Shirt tragen. "Das ist Ausgrenzung von Kranken", sagt ein Arzt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Ich habe selbst Schuppenflechte und kann nicht glauben was ich da lese!
Ehrlich gesagt fehlen mir die Worte. Sowohl gegenüber den unverschämten Badegästen, als auch oder grade gegenüber der freibadleitung.
Zu mehr
allererst möchte ich mich sämtlichen Punkten der beiden anderen Kommentare anschließen und kurz auf den Kompromiss mit dem T-shirt eingehen.
Jeder Mensch verliert in jedem Moment hautschuppen, da sich die haut laufend erneuert. Anden stellen, an denen die Schuppenflechte auftritt, geschieht dieser Prozess um ein vielfaches schneller und der Körper schafft es nicht, diese in angemessener Zeit abzuwerfen. Die vorgeschlagene Lösung ist nichts als eine sinnlose und peinliche Demütigung seitens des sinner Freibades. Wie im Artikel beschrieben hemme das Shirt einen natürlichen Verbesserungsprozess der Sonne.

Hier wird frei nach dem Vorsatz gehandelt: Alle Menschen sind gleich. Manche sind aber gleicher.
Sie sollten sich schämen und mich und hoffentlich viele andere Menschen haben sie als Badegäste verloren !!
Das Vorgehen der Badegäste und des Badebetriebs sollte nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern auch zum Protest, solange das Freibad zu meiden bis die Köpfe wieder klar sind. Was hier passiert, darüber sollte sich mehr
jeder Sorgen machen. Kranke Menschen werden isoliert, bald sind es vielleicht Behinderte....Wieviele Menschen schwimmen mit HIV, MRSA, Röteln, Influenza-Viren oder Salmonellen und Pilzen im Wasser?? VIELE. Und deshalb würde ich sagen: ALLE RAUS AUS DEM WASSER, und noch mal die Schulbank drücken über Medizin und vor allem unsere Vergangenheit von 1939-1945. Ich wünsche den Menschen, die diese Ausgrenzung fordern und fördern einen klaren Kopf und niemals ein solches Erlebnis wie es der Badegast erfahren muss, physisch und psychsich.
Unglaublich wie dumm manche Menschen sind.
Die, die ihr euch beschwert habt, solltet für kurze Zeit diese Bürde tragen,
um zu merken wie verletzend Dummheit sein kann.

Mein Schwiegervater hat diese Krankheit in mehr
extremer Form, der dürfte dann wohl nur noch im Jogginganzug und mit Socken baden gehen.

Wohl wissend das jede menge Menschen ins Wasser pinkeln, ekelt ihr euch nicht darin zu baden, nur weil Ihr es nicht seht.

Schämt euch !!!!!!!!
Das ist mal wieder typisch deutsch.

Einfach nur traurig sowas :o(
Mehr aus Aus dem Landkreis