Kreative Köpfe überzeugen

ABSCHLUSS 19 Wirtschaftsstudenten stellen ihre Projektarbeiten vor

19 Studierende der Fachschule für Wirtschaft an den Kaufmännischen Schulen Dillenburg haben ihre Abschlussprojekte vorgestellt. (Foto: privat)

Fünf heimische Betriebe der stellten sich als Projektbetriebe zur Verfügung und wurden dafür mit zahlreichen innovativen Ideen und Umsetzungskonzepten belohnt. Matthias Riedesel, Schulleiter der Kaufmännischen Schulen, hieß die Gäste willkommen. Die ersten beiden Gruppen aus den Schwerpunkten Controlling und Marketing hatten sich als Projektbetrieb ein Start-up Unternehmen aus Haiger gewählt.

Studenten unterstützen mit ihren Arbeiten heimische Betriebe

Anzeige

Die "Schwahn Bearing Solution" vertreibt Wälz-Kugellager unterschiedlicher Hersteller. Bereits zwei Jahre nach Geschäftsgründung trägt sich Unternehmensgründer Pierre Schwahn mit Expansionsgedanken. Die angehenden staatlich geprüften Betriebswirte unterstützen den Geschäftsführer bei diesem Vorhaben mit einem Finanzplan und einem Konzept zur Ausgestaltung der betrieblichen Kommunikationspolitik. Im Anschluss präsentierten Studierende ein Abschlussprojekt, das sie beim Baustoffhändler Balzer und Nassauer absolviert hatten. Sie hatten die Vor- und Nachteile der Online-Werbung geprüft.

Nächster Projektbetrieb war die "Manitowoc Foodservice" aus Hörbach. An zahlreichen praktischen Beispielen zeigte die Projektgruppe auf, wie der Markt für gewerbliche Öfen sinnvoll untersucht werden kann, um anschließend das optimale Direkt-Marketing-Instrument zu bestimmen.

Weiter ging es mit einem Projekt aus dem Controlling, bei dem vier Studierende ein selbst entwickeltes Analysetool zeigten, mit dem sich Umsatz- und Gewinnentwicklung bei den Ersatzteilen für Flugzeugtoiletten der Firma Sell prognostizieren lassen. Ein weiteres Team aus dem Bereich Marketing hatte sich mit einem Konzept zur Kundenbindung bei der "ibo Beratung und Training" beschäftigt.

Prof Dr. Guido Fischermanns (Geschäftsführer) bedankte sich bei den Studenten für ihren Einsatz und lobte die überzeugende Präsentation der Projekte. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet