Kundenzufriedenheit an erster Stelle

AWO  Erfolgreiche Zertifizierung der Fachbereiche Senioren

Im ersten Quartal des Jahres waren der ambulante Dienst der AWO Lahn-Dill stellvertretend für die Tagespflege, sowie der stationäre Bereich auditiert worden. Die höchsten Ziele eines Qualitätsmanagements (QM) sind die Kundenzufriedenheit, die Optimierung von Arbeitsabläufen und die Transparenz der Arbeit. Um gewisse Standards und Zielsetzungen zu erfüllen, gibt es ISO-Normen und AWO-Normen, die es umzusetzen gilt. Die Umsetzung dieser Vorgaben wurde jetzt durch die Übergabe der Zertifikate dem „Marie-Juchacz-Haus“ in Herborn, der Tagespflege Wetzlar und den ambulanten Diensten bescheinigt. Eva Halfmann-Gräb, Fachbereichsleitung ambulante Dienste, zeigte auf, dass man durch die erfolgreiche Zertifizierung und die Verbesserung des Qualitätsmanagements „in der täglichen Arbeit alles viel besser strukturieren“ könne. Durch den ständigen Verbesserungsprozess und die Umsetzung des Fehlermanagements sei man in der Lage, viele Prozesse zu optimieren. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet