Land ehrt drei Ehrenamtliche aus

LANDESEHRENBRIEF Margarete Kuhrt, Andreas Strobl und Klaus Baumann

Drei Gladenbacher Bürger haben den Landesehrenbrief erhalten (v. l.): Landrätin Kirsten Fründt, Andreas Strobl, Margarete Kuhrt, Klaus Baumann und Gladenbachs Bürgermeister Peter Kremer. (Foto: Landkreis)

Margarete Kuhrt engagierte sich von 1985 bis 1989 im Ortsbeirat in Mornshausen. Danach war sie ab 1989 zugleich Stadträtin und Mitglied der Marktkommission wie auch des Aufsichtsrats der Kur- und Verkehrsgesellschaft. Im Anschluss wirkte sie bis 1997 als Vorsitzende des Sportvereins SG Mornshausen/S. und als Stadtverordnete, zunächst zwei Jahre bis 1995, danach von 2001 bis 2010.

Ab 2001 war Margarete Kuhrt außerdem Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss (bis 2010) sowie im Bau- und Planungsausschuss (2001 bis 2006). Parallel wirkte sie von 2006 bis 2010 als Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt mit und war von 2007 bis 2013 Schriftführerin der SG Mornshausen. Bis heute ist sie seit 2001 Ortsvorsteherin Mornshausen, seit 2006 Schöffin im Gladenbacher Ortsbezirk II und seit 2013 Kassiererin des Mornshäuser Sportvereins.

Andreas Strobl engagiert sich seit 2001 als Schriftführer im Ortsbeirat Erdhausen. Darüber hinaus ist er seit 2011 als Mitglied in der Gladenbacher Stadtverordnetensammlung, im Kirschenmarktbeirat, im Zweckverband Interkommunaler Gewerbepark Salzbödetal und in den Ausschüssen für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt sowie für Jugend und Sport und soziale und kulturelle Angelegenheiten aktiv.

"Säulen für die Gemeinschaft"

Klaus Baumanns Amtszeit als ehrenamtlicher Richter des Sozialgerichts Marburg begann im September 1993. Innerhalb der 22 Jahre andauernden Tätigkeit wurde Klaus Baumann berufen für die Kammern der Angelegenheiten der Sozialversicherung, der gesetzlichen Rentenversicherung, die gesetzliche Pflegeversicherung sowie des Erziehungs-, Elternzeit- und Elterngeldgesetzes.

"Trotz der unterschiedlichen Tätigkeitsfelder und Beweggründe: Alle drei Geehrten bilden mit dem ehrenamtlichen Engagement grundlegende Säulen für die Gemeinschaft und die Stadt Gladenbach", sagte Kirsten Fründt bei der Übergabe. Die Aushändigung des Landesehrenbriefes solle nicht nur als offizieller Dank dienen, sondern auch Ansporn für weitere Jahre Ehrenamt sein.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet