Landjugend besichtigt Hobby-Brauerei

Weilmünster-Wolfenhausen Die Landjugend Oberlahn hat den Landhandel und Landmarkt Raab in Wolfenhausen besucht. Nach der Betriebsbesichtigung weihte Dietrich Raab seine Besucher in die Kunst des Bierbrauens in seiner kleinen Hobby-Brauerei ein. Er braut drei- bis viermal im Jahr jeweils 120 Liter Bier. Seine Leidenschaft begann mit einem Bierbrauer-Seminar, das er und vier Freunde gemeinsam besucht hatten. Nach wiederholtem Ausprobieren verschiedener Rezepturen hat Dietrich Raab mittlerweile seine eige­nen Rezepturen gefunden. Der Fachmann erläuterte seinen Gästen den Ablauf des Bierbrauens. Sehr großen Wert legt der Hobby-Bierbrauer darauf, dass sein Bier komplett ohne chemische und sonstige Zusatzstoffe gebraut wird. Deshalb müssen die gesamten Gerätschaften wie zum Beispiel Kessel und Siebe nach jedem Brauprozess ordentlich gereinigt werden, damit das Bier nicht sauer wird. Somit ist Dietrich Raabs Bier ein reines Naturprodukt. Für die Besichtigung der Landjugend Oberlahn hatte er ein dunkles Weizenbier vorbereitet, das beim anschließenden gemeinsamen Grillen mit selbst gemachten Salaten verzehrt wurde. (red/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet