Lesung mit Guntram Vesper im Gemeindehaus im Mittelfeld in Dillenburg

Am Donnerstag, dem 23. Juni 2016 um 20 Uhr, findet die nächste Veranstaltung der Buchhandlung Rübezahl statt, diesmal ist es eine Lesung mit Guntram Vesper.

Sein neuer Roman "Frohburg" wird momentan im Feuilleton hoch gelobt und hat den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik 2016 erhalten.

"Frohburg" ist ohne Zweifel das opus magnum von Guntram Vesper, zugleich für den Autor der Ausgangspunkt von allem: Der Ort seiner Geburt 1941, Jugend, Aufwachsen und Erwachen, die Flucht der Familie 1957, das umliegende Land die Folie der Geschichtsbetrachtung einer deutschen Epoche. Hier werden ein Land und eine Zeit gültig festgehalten, Kultur und Politik, Krieg und Nachkrieg, ein umfassendes, großartiges Porträt deutschen Lebens im zwanzigsten Jahrhundert; ein gewaltiges Prosawerk, das neben die großen Bücher von Peter Kurzeck, Walter Kempowski und Uwe Johnson zu stellen ist. "Frohburg" ist ein Füllhorn an Geschichten, zumeist aus eigenem Erleben grundiert, eine große autobiografische Erzählung, ein "Welt-Buch" im Überschaubaren, ein Geschichts- und Geschichtenpanorama, wie wir schon lange keines hatten.

Guntram Vesper wurde 1941 als Sohn eines Landarztes in der sächsischen Kleinstadt Frohburg geboren. 1957 kam er über West - Berlin in die Bundesrepublik, er war Hilfsarbeiter, Heimschüler und Student. Ein erster Gedichtband wurde 1964 von Vaud Stomps verlegt. Seit 1973 ist Vesper Mitglied des PEN. Außerdem gehört er der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und als Gründungsmitglied der Freien Akademie der Künste Leipzig an. Gastprofessuren und Poetikdozenturen an den Universitäten Mainz, Kassel, Leipzig. 1983 Märkischer Kulturpreis, 1985 Peter Huchel Preis, 1987 Prix Italia. Vesper, der in Göttingen lebt, war 1997 Stadtschreiber der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Die Lesung findet im evangelischen Gemeindehaus im Mittelfeld (Freiherr-vom-Stein-Straße 3, Dillenburg) statt. Der Eintritt ist wie immer frei!


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet