Lindskog fällt länger aus

Handball Wetzlarer mit Kreuzbandzerrung

Fällt aus: Anton Lindskog von der HSG Wetzlar. (Foto: privat)

Der Schwede verletzte sich im Training am linken Knie. Beim Zusammenprall mit einem Mitspieler zog sich der Rechtshänder eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes zu und muss bis auf Weiteres aus dem Mannschaftstraining aussetzen. Lindskog verpasst damit die Vorbereitung und den Auftakt der Restrunde am 8. Februar gegen Frisch Auf Göppingen.

„Der Ausfall ist ein herber Rückschlag für uns, weil Anton in der Hinrunde unglaublich gut gespielt hat. Nicht nur im Mittelblock, sondern auch als Alternative für Jannik Kohlbacher im Angriff“, sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Umso wichtiger ist es, dass Evars Klesniks wieder dabei ist.“ Der Lette hatte nach einem Bandscheibenvorfall am 21. Dezember gegen den VfL Gummersbach sein Comeback gefeiert. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus HSG Wetzlar