"Lions-Notfallbox" soll schnell helfen

SENIORENBEIRAT Vorstellung in Langgöns

Sie erklärten in der Sitzung des Gremiums, dass es in Notfällen nützlich sei, den Rettungsdiensten Daten und Unterlagen schnell bereitstellen zu können. Gefüllt mit Dokumenten und Medikamentenplänen soll die Notfallbox an einem zentralen Ort in der Wohnung, nämlich im Kühlschrank, aufbewahrt werden. Ein Aufkleber dort und an der Wohnungstür soll auf sie aufmerksam machen.

Die Seniorenbeiratsmitglieder wiesen darauf hin, dass die Aufkleber nicht außen an Haustür oder Briefkasten angebracht werden. Dies könnte Einbrecher auf Seniorenwohnungen aufmerksam machen. Die Notfallbox ist in Arztpraxen sowie Apotheken in Langgöns zu einem Preis von fünf Euro erhältlich, Infoblätter gibt es kostenlos.

Bushaltestellen in Espa barrierearm

Mit dem in Espa begonnenen barrierearmen Ausbau der Bushaltestellen in allen Ortsteilen geht ein Wunsch des Seniorenbeirates in Erfüllung. Der Ausbau soll im Juni abgeschlossen sein. Die Seniorenbeiratsmitglieder Sigrid Dietrich und Günter Stöhr berichteten von Bürgeransprachen zu einem Seniorenbus in den Kleebachtal-Gemeinden. Es soll auf das Anruf-Linien-Taxi und die Lieferservices der Einkaufsmärkte hingewiesen werden. (ikr)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet