MGV "Liederkranz" stellt um

CHORGESANG Dirigent will drohende klangliche Schieflage ausgleichen

Das wurde in der 147. Hauptversammlung deutlich, zu der sich die Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus getroffen hatten. Chorleiter Manfred Henne kündigte an, von vierstimmigen auf dreistimmige Chorsätze umzustellen, um eine drohende klangliche Schieflage auszugleichen.

Als nächstes Projekt plant der "Liederkranz" für den 18. April ein Konzert, das unter dem Motto "Fisch und Meer" stehen soll. Fest im Jahresplan steht das Grillfest am 28. Juni am Bienenstand, und für den 19. September planen die Sänger mit ihren Kollegen aus Wissenbach, mit denen sie eine Chorgemeinschaft bilden, eine Wanderung.

Die für Jochen Reinhardt, der seit 65 Jahren zu den "Liederkranz"-Sängern gehört, vorgesehene Ehrung holt der Vorstand in Kürze nach. Durften sich die Sänger im vergangenen Jahr über einen vollen Bus bei der Ausflugsfahrt an die Mosel freuen, wird 2015 möglicherweise eine gemeinsame Fahrt mit dem VdK organisiert.

Bis dahin werden die Sänger, die auch einen Shantychor unterhalten, sich weiter donnerstags zur Probenstunde ab 19 Uhr im Wechsel im Dorfgemeinschaftshaus in Steinbrücken und in Wissenbach treffen.

- Kontakt: Karl-Heinz Wunderlich, Telefon: (0 27 74) 44 03.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet