Lesezeit für diesen Artikel (307 Wörter): 1 Minute, 20 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Mainova "wildert" im Enwag-Revier

ENERGIE Frankfurter Strom- und Gasanbieter macht aggressiv Werbung in Wetzlar

Wetzlar (gro). Der Wettbewerb auf dem Strommarkt wird immer aggressiver. Jetzt macht die Frankfurter Mainova im Revier der Enwag Jagd auf Neukunden. Mit einem vielleicht nicht ganz astreinen Vergleichsangebot?

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
richtig Mittelhesse1 , also ich bin schon letztes Jahr zur Mainova gewechselt und habe das erste Abrechnungsjahr sogar Guthaben gehabt während ich sonst bei in etwa gleichen Verbräuchen jedes Jahr immer mehr ! mehr
draufgezahtl habe, ist schon komisch ,oder? Und was soll das mit aggressiver Werbung ?
Dann dürften ja auch keine Werbung mehr von den Elektromärkten im Briefkasten sein,denn die ist eher aggressiv.
Herr Schuch spricht von "unlauteren Methoden" die von der Mainova angewandt werden. Wenn dies so ist, kann ich ihm nur empfehlen sich an die Wettbewerbszentrale zu wenden, und diese Methoden unterbinden zu lassen. Die mehr
Wettbewerbszentrale wird die Werbung prüfen und ggf. eine Abmahnung gegen die Mainova aussprechen. Im Wiederholungsfall droht dann eine entsprechende Geldstrafe. Herr Schuch hat es vielleicht noch nicht gemerkt, es gibt keine festgelegten Reviere mehr für die Strom- und Gasversorgung und das die Enwag nicht gerade günstig ist, zeigt doch das Kartellverfahren des Hessischen Wirtschaftsministeriums gegen den Wasserversorger Enwag. Die Landeskartellbehörde hat sich mit Ihrer Auffassung durchgesetzt, dass die Wasserpreise in Wetzlar in den Jahren 2009 und 2010 missbräuchlich überhöht waren. Hierüber sollten sich die Kunden der EnWag bei Herrn Schuch beschweren.
Mehr aus Lokalnachrichten