Mia Münch ist "LAV-Sportlerin des Jahres"

VEREINSLEBEN Ehrungen beim Familiennachmittag der Dietzhölztaler Leichtathleten im Rittershausener Rudolf-Loh-Center

Geehrt: Diese Schüler-Sportler des LAV Dietzhölztal haben 2014 die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erbracht und dafür die Auszeichnung erhalten. (Foto: Rademacher)

Ausgezeichnet wurden die erfolgreichsten Athleten des Leichtathletikvereins (LAV) Dietzhölztal der vergangenen Saison. Hessenmeister der Senioren im Hammerwerfen wurde Jörg Morbitzer, der auch an den Weltmeisterschaften in Budapest teilgenommen hatte. Seine Frau Juliane holte zusammen mit Astrid Heyden und Susanne Hartmann Bronze in der Mannschaftswertung der Deutschen Senioren-Wurfmehrkampf-Meisterschaften. Beste Hochspringerin bei den Regions-Schülermeisterschaften in der Halle war Madeleine Friedrich. Den Bezirksmeistertitel im Crosslauf der B-Jugend sicherte sich Mia Münch, die von den Besuchern des Familiennachmittags auch zur "LAV-Sportlerin des Jahres" gewählt wurde.

Mit Urkunden bedacht wurden von Sportabzeichen-Koordinator Udo Nawroth die Schüler des LAV, die im vergangenen Jahr die Bedingungen für das Abzeichen erfüllt hatten. Ein Teil von ihnen zeigte, was alles im Training gemacht wird, um sich gut auf die Wettkämpfe vorzubereiten.

Zwei Übungsgruppen, die von Christiane Moos und Juliane Morbitzer sowie von Franziska Pfeil und Petra Thomas geleitet werden, brachten dabei jede Menge Bewegung in die Halle.

Wettkämpfe haben die Jüngsten im Verein freilich noch nicht im Blick. Die im vergangenen Sommer von Stefanie Wellsow reaktivierte Mutter-Kind-Gruppe demonstrierte ebenfalls Ausschnitte aus ihren Übungsstunden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet