Mit Video: 10 000 sehen Breitscheids große Airshow

Piloten zeigen Spitzenleistung
UFO über der Hub? Bart Verhees überraschte das Publikum mit seinem  originellen Verhees-Delta-Eigenbau.
UFO über der Hub? Bart Verhees überraschte das Publikum mit seinem originellen Verhees-Delta-Eigenbau.
Volles Haus auf der Hub: Über 10 000 Besucher wollten gestern Nachmittag die große Flugschau nicht verpassen.
Volles Haus auf der Hub: Über 10 000 Besucher wollten gestern Nachmittag die große Flugschau nicht verpassen.
Rauchzeichen: Eric Goujon zauberte mit seiner  Hawker Sea Fury  fantastische Effekte an den Himmel.(Fotos: Katrin Weber)
Rauchzeichen: Eric Goujon zauberte mit seiner Hawker Sea Fury fantastische Effekte an den Himmel.(Fotos: Katrin Weber)
Bild 1 von 3

Eine Hawker beispielsweise war einer der Höhepunkte: Eric Goujon zauberte mit Rauch fantastische Kringel an den Himmel - einige davon durchflog er sogar auf dem Rückweg, so schnell war er mit seiner Sea Fury unterwegs.

Flugshow

Die Patrouille Cartouche Doré setzte ebenfalls Glanzlichter: Die Maschinen der Armee de L'Air eröffneten das fünfstündige Programm, und auch zum Finale zeigten die drei Piloten ihr ganzes Können mit Formationsflug, der präziser kaum hätte sein können.

Andere spektakuläre Vorführungen waren von Walter und Toni Eichhorn in ihren T-6 zu sehen. Ralf und Nico Niebergall demonstrierten ein fliegerisches Pas de deux - in einer Siai SF-260 und in einem fast baugleichen Modellflugzeug.

Die Warbirds, Doppeldecker, Kunstflugmaschinen, Jets, Helikopter und die Rundflüge der "Tante Ju" sorgten dafür, dass es am Boden und in der Luft immer etwas zu sehen gab.

Wer Hunger oder Durst hatte, der war beispielsweise bei der Luftwaffe genau richtig: Die Soldaten servierten Kaffee, Kuchen und frisch gezapftes Bier - und zwar im Bauch ihres großen Transall-Transporters.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Videos Region Dillenburg