Mit Video: 24-Jährige in der Alsbach erschlagen

"Massive Gewalteinwirkung am Kopf" - Staatsanwaltschaft ermittelt
Ein Nachbar klebt einen Zettel zum Gedenken an die getötete junge Frau an ein Fenster am Hauseingang. (Fotos: J. Fritsch
Ein Nachbar klebt einen Zettel zum Gedenken an die getötete junge Frau an ein Fenster am Hauseingang. (Fotos: J. Fritsch)
Die Spurensicherung am Tatort. (Foto: Naumann)
Die Spurensicherung am Tatort. (Foto: Naumann)
Rosen auf der Straße am Tatort - haben sie mit der toten Frau zu tun? Nachbarn behaupten, dass es einen Zusammenhang gib
Rosen auf der Straße am Tatort - haben sie mit der toten Frau zu tun? Nachbarn behaupten, dass es einen Zusammenhang gibt. (Foto: Fritsch)
Bild 1 von 3
Oberstaatsanwalt und Nachbarn kommen zu Wort

Das Umfeld der Getöteten hat eine eigene Täter-Version: Markus W., ein Nachbar und Freund des Opfers, vermutete gegenüber mittelhessen.de, dass der Täter ein frührer Freund der getöteten Frau sein könnte. Seit eineinhalb Jahren habe dieser ihr nachgestellt. Auch am Wochenende soll ein Mann am Haus des Opfers gewartet   und sie mit einem Auto verfolgt haben. Ob der Ex-Freund und der vom Staatsanwalt als "ein Bekannter" genannte Mann identisch sind, ist nicht bestätigt.
Markus W. berichtete weiter, eine andere Nachbarin habe beobachtet, dass am Dienstag ein "Pärchen" lautstark auf der Straße gestritten habe. Ein junger Mann habe einer jungen Frau Rosen geschenkt. Die habe aber den Strauß auf die Straße geworfen. Wie aus Polizeikreisen zu erfahren war, könnte dies im Zusammenhang mit der Tat stehen. Die Blumen lagen gestern  immer noch vor dem Haus.
Natalia W., eine Freundin des Opfers, wohnt über deren Wohnung. Sie schildert, dass sie am frühen Mittwochmorgen   um zwei Uhr einen Streit mitbekommen habe. Wer sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung befand, konnte sie nicht sagen. Sie hörte auch "schmerzhaftes Stöhnen". Sie dachte aber, dass die 24 -Jährige – wie schon am Dienstagabend – Zahnschmerzen habe. Natalia W. ging zur Wohnung und klopfte, um der 24-Jährigen eine Schmerztablette zu bringen. Doch es öffnete niemand. Auch habe  das Auto der 24-Jährigen nicht mehr auf dem Parkplatz gestanden.

Am Mittwoch konnte Natalia W. ihre Freundin immer noch nicht  erreichen. Auch Kollegen  des Opfers meldeten sich und fragten, ob bekannt sei, warum die als zuverlässig geltende junge Frau nicht zur Arbeit erschienen sei.   Natalia verständigte den Hausmeister. Dieser öffnete die Tür, fand die Leiche und rief am Mittwoch gegen 20 Uhr Polizei.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Videos Region Dillenburg