Mit sieben Mitarbeitern geht es los

n 1972 Kurt Krug legt mit seinem mutigen Schritt in die Selbstständigkeit den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte.

n 1980 Das Unternehmen Krug Formenbau wird in Breidenbach mit sieben Mitarbeitern gegründet. Bau des Firmengebäudes in der Schlosserstraße im Breidenbacher Industriegebiet.

n 1983 Thomas Krug, der ältere der beiden Söhne, beginnt seine Ausbildung im Betrieb und lernt das Handwerk als Stahlformenbauer von der Pike auf.

n 1984 Die ersten 3D-Arbeitsplätze werden eingerichtet. Gleichzeitig beginnt die Bemusterung von Spritzgießwerkzeugen.

n 1988 Jochen Krug startet im Unternehmen mit seiner Ausbildung zum technischen Zeichner.

n 1990 Das Unternehmen wächst. Und braucht mehr Platz: ein neues Gebäude mit über 2800 Quadratmeter Produktionsfläche entsteht.

n 1994 Bei Krug Formenbau wird die Hochgeschwindigkeitszerspanung eingeführt (HSC-Technologie). Im selben Jahr wird die Krug Kunststofftechnik gegründet.

n 2002 Krug Formenbau erwirbt das erste 5-Achs-Bearbeitungszentrum.

n 2003 Mit zunehmendem Erfolg wächst die Krug Kunststofftechnik Produktionsfläche um 5000 Quadratmeter.

n 2004 Der Platz reicht nicht: bei Krug Kunststofftechnik entstehen zusätzlich 700 Quadratmeter Lager- und Logistikräumlichkeiten.

n 2007 Der Maschinenpark wird um eine Drahtschneidemaschine bis 450 mm Höhe erweitert. Das Wachstum muss verwaltet werden: ein 450 Quadratmeter großer Bürogebäudeanbau entsteht.

n 2008 Investition in eine Spritzgießmaschine mit 13 000 kN Schließkraft.

n 2009 Krug Formenbau investiert in eine weitere 5-Achs-Bearbeitungsmaschine mit Palettenwechsler.

n 2012 Die Krug Gruppe feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Über 170 Mitarbeiter feiern mit.

n 2014 Krug Formenbau investiert in den Bereich Senkerodieren. Jetzt sind Bearbeitungen von 1200 mm x 1700 mm möglich.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet