Mitgliederschwund macht Sorgen

Hauptversammung  Jutta Nikulzew einstimmig als ESV-Chefin wiedergewählt

Ehrungen beim ESV Blau-Weiß Wetzlar: (v.l.) Syllvia Jirsak, Jörg Wissing, Adolf Nitsch, Birgit Wissing, die Vorsitzende Jutta Nikulzew, Michael Anders , Erhardt Wagner, Kurt Wolf und Gertrud Ketzer. (Foto: privat)

Bei der Zusammenkunft auf der vereinseigenen Kegelbahn in der Dammstraße gab es allerdings auch mahnende Worte. Denn alle Abteilungen des 271 Mitglieder umfassenden Vereins mit den Sparten Kegeln, Tennis, Wassersport und Angeln leiden unter dem Schwund von Aktiven oder Hobbyisten. Dieser Trend konnte auch im vergangenen Jahr nicht durch verschiedene Maßnahmen wie zum Beispiel die Ferienpassaktion gestoppt werden.

Die sportlichen Aktivitäten spiegeln sich im Kegelbereich mit einer Herren und einer gemischten Mannschaft sowie im Tennisbereich mit einer aktiven Damenmannschaft in der Bezirksliga, den Damen 40, die auf Bezirksebene aufgestiegen sind und drei weiteren Mannschaften wider.

Die Wassersportanlage an der Lahn waren gut ausgelastet. Positives gab es auch von der Angleranlage in Hasselborn zu berichten, die in 2017 im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren vom Fischdiebstahl glücklicherweise verschont geblieben war.

Die Seniorengruppe unter der Leitung von Erika Junklewitz mit Unterstützung von Manfred Pitz blickte auf ein geselliges Jahr zurück.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Werner Bucher und Herbert Kaiser zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für 50 Jahre im ESV wurden Ingeborg Kunz, Adolf Nitsch und Erhard Wagner ausgezeichnet. Jeweils 40 Jahre sind Michael Anders, Gertrud Ketzer , Rolf Ketzer , Rolf Pühmayer und Gerhard Vogel bereits bei den Blau-Weißen. Für 25 Jahre wurden zudem Inge Best, Markus Schweitzer, Kurt Wolf, Klaus Jürgen Jung , Lutz Prösser, Birgit Wissing , Jörg Wissing, Felicitas Wissing und Sven Wissing geehrt. Nach der Jahresbilanz des ESV-Kassierers Erhard Wagner und dem Bericht der Kassenprüfer konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen durfte sich die Vorsitzende Jutta Nikulzew über das uneingeschränkte Vertrauen der Versammlung freuen, denn sie wurde einstimmig als wiedergewählt.

Werner Bucher und Herbert Kaiser nach 60 Jahren im Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt

Als neue erste Kassierin tritt die ebenfalls einstimmig gewählte Cornelia Wollgast die Nachfolge von Erhard Wagner an, der jetzt den Posten des zweiten Kassierers übernimmt.

Der Haushaltsplan für 2018 wurde mit großer Mehrheit angenommen. Die Versammlung klang danach mit einem vom Wirtshausteam bestens präsentierten Imbiss traditionell aus. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet