Motto lautet „Gegen das Vergessen“

Villmar-Weyer Die evangelischen Kirchengemeinden Münster und Weyer laden für Sonntag, 15. April, zu einem Konzert mit Dany Bober in die Kirche nach Weyer ein. Das Motto des Konzerts, das um 17 Uhr beginnt, lautet „Gegen das Vergessen“. Der Eintritt ist frei. Spenden sind möglich. Jüdische Kultur ist aufgrund ihrer unterschiedlichen geografischen und historischen Bezüge eine sehr vielfältige Kultur. Dies gilt auch für die Musik. Mit der Katastrophe des Nationalsozialismus kam die Entwicklung jüdischer Lieder in Europa weitgehend zum Erliegen. Dass jüdische Musik mehr als „nur“ Klezmer-Musik beinhaltet, zeigt Dany Bober. Er ist 1948 in Israel geboren. Im Jahr 1956 remigrierten seine Eltern mit ihm nach Frankfurt, die Geburtsstadt seines Vaters. Seit 1976 lebt er in Wiesbaden. Für sein Konzert hat Dany Bober die in der Zeit der Weimarer Republik auf deutschen Kleinkunstbühnen beliebte Form des „Features“ gewählt. Er präsentiert die unterschiedlichsten Stilelemente wie Lieder, Mundartgedichte oder Berichte. (red/Foto: Archiv)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet