Musikfestspiele beginnen

SCHLOSSKONZERTE Am 3. Juni geht es mit einem Eröffnungskonzert los

Bis zum 5. August wird es 46 Konzerte in mittlerweile sechs verschiedenen Spielstätten geben. Für das Eröffnungskonzert hebt Chefdirigent Christoph-Mathias Müller ab 20 Uhr den Taktstock für das Göttinger Symphonieorchester und die "Eroica", die dritte Sinfonie in Es-Dur von Ludwig van Beethoven. Solist des Abends ist Julian Steckel.

Der junge Cellist hat sich als Preisträger zahlreicher Wettbewerbe in die alleroberste Liga gespielt. Zu der Saisoneröffnung in Weilburg spielt er das Cellokonzert h-Moll von Antonín Dvorák, eines der berühmtesten Konzerte für Violoncello überhaupt. Für das Konzert gibt es noch wenige Karten.

Die A-Capella-Gruppe "Suna" besteht aus fünf Musikern - jeder verkörpert eine bestimmte Rolle

Am Pfingstsonntag (4. Juni) setzt "Suna" das mit Höhepunkten gespickte Programm der Weilburger Konzertsaison 2017 kontrastreich fort.

Die A-Capella-Band setzt sich aus einem "Gentleman", einem "Poeten", einem "Macher", einem "Schelm" und einmal "personifiziertem Sprengstoff" zusammen.

Es ist nicht viel Fantasie nötig, um zu ahnen, was passiert: Wortspielhaltige Texte, kabarettistische Einlagen und ungeplante Moderation. Es gibt noch einige Karten für das Konzert.

Ein Feuerwerk an Tönen und Leidenschaft versprechen die vier Musiker von "NeoBarock" in der Matinee am darauffolgenden Pfingstmontag (5. Juni). Los geht es um 11 Uhr in der Oberen Orangerie des Weilburger Schlosses.

Die Echo-Klassik-Preisträger sind unter anderem mit Werken von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Johann Baal in der klassischen Besetzung mit Violine, Viola, Violoncello und Cembalo zu Gast. Die vier Musiker tummeln sich mit großer Leidenschaft in alten Notenbibliotheken. Weitere Infos gibt es unter www.weilburger-schlosskonzerte.de im Internet. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet