Nach Unfall gestorben

Gießen/Buseck (red). Der 80-jährige Mann aus Buseck, der am Mittwochmorgen in Großen-Buseck von einem Auto angefahren worden ist, ist tot. Der Mann sei in der Nacht zum Donnerstag im Gießener Uni-Klinikum seinen schweren Verletzungen erlegen, sagte Polizeisprecher Jörn Reinemer am Freitag.Der Unfall hatte sich am Mittwoch gegen 6.20 Uhr ereignet. Ein 20-jähriger aus Buseck war mit seinem silberfarbenen Ford von der "Oberstruth" in den Landwehrweg abgebogen und hatte dabei den 80-Jährigen angefahren, der gerade über die Straße gelaufen war. Ein Notarzt versorgte denn Senior noch vor Ort. Der Unfallhergang ist für die Polizei weitgehend unstrittig, sagte Reinemer im Gespräch mit dieser Zeitung. Allerdings gebe es außer dem Autofahrer keine Zeugen. Die Polizei bittet daher Personen, die etwas gesehen haben, sich unter Telefon: (06 41) 70 06 37 55 zu melden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet