Lesezeit für diesen Artikel (859 Wörter): 3 Minuten, 44 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Neue Müllgebühr gilt ab Januar 2014

POLITIK Kreistags-Mehrheit beschließt Änderung / Kritik von CDU und FDP

Dillenburg/Haiger/Herborn/Wetzlar. Ab 2014 gilt im Lahn-Dill-Kreis eine neue Müllgebühr. Das hat der Kreistag am Montag beschlossen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Top gemacht die Herren. Noch bei Verteilung der Chips hieß es, dass diese nur für die Zuordnung zu den Haushalten genutzt werden und es keine Änderungen bei den Gebühren gäbe. Eine LÜGE war das !!!
Haben Bewohner von mehr
Einfamilienhäusern noch die Möglickeit den Müll zu trennen und so die Müllmenge entsprechend zu regulieren, geht das bei Bewohnern on Mehrparteienhäusern nicht. Da kann man sich noch so anstrengen und alles feinsäuberlich trennen, und der Nachbar machts nichts ausser die Tonne voll. Ganz toll, denn dann zahlen alle Mülltrenner für diese Leute mit. Wie soll dies gerecht umgelegt werden, wenn ich in einem Zwei-Personenhaushalt lebe und die Familie über mir mit 2 kleinen Kindern?
Hinzu kommt, dass sich vor dem Haus nur ein rund 2x2 Metter großes Rasenstück befindet. So schnell kann der gar nicht wachsen um die Braune Tonne 20 Mal im Jahr zu füllen.
JUCHEEE!!! Ich habe ein Wickelkind! Da werden sich die Nachbarn freuen wenn ich im Hochsommer den Mülleimer nur alle 4 Wochen raus stelle, um das Familienbudget nicht zu belasten!!!
Genau,zugunsten der Bürger wäre ne gelbe Tonne, denn die gelben Säcke sind nicht wirtschaftlich. In vielen Landkreisen gibt es die gelbe Tonne,was ich besser finde,denn das was die Kommune bereitstellt ist mehr
minderwertig.

Zudem kommt, dass hier eine gewisse Regelmäßigkeit ausbleibt.Wenn ich einmal im Jahr 2 Rollen Säcke für Plastikmüll bekomme(und hier bekommen wir die nur ein mal im Jahr),dann reicht das für 2 Monate,ab dem Zeitpunkt muss ich noch 4 mal in die Stadt fahren um selbst welche zu bekommen,denn die höchstabgabe sind immer nur 2 Rollen,also wo ist das wirtschaftlich? Wir bezahlen mehr für gleichbleibende Leistung.

Dann habe ich keinen Garten,und mit unseren Biomüll den wir produzieren kann ich die braune Tonne einmal in 3 Monaten füllen,denn wir haben Hasen ,die kümmern sich um das meiste,das Heu und aus den Käfig und Kartoffelschalen sind das einzige was in die Tonne kommt,und jetzt soll ich mehr abholungen bezahlen als ich produziere ,obwohl an unseren Mülltonnen Scanner-Chips befestigt sind und man die Müllproduktion und ihre Intervalle der Abholungen überprüfen könnte?!
SUPER Sache - das braucht kein Mensch!!! Hätte auch alles nicht einfach mal so bleiben können - wie bisher???
Man hätte ja auch mal zu Gunsten der Bürger was verändern können...Aber da kann man lange warten ;-(
Dies sieht bei einem 2 Personen und 1 Personen Haushalt ganz anders aus. Ob kleine Tonne oder große Tonne, die bezahlen mehr als jetzt.
Mehr aus Lokalnachrichten