Neun neue "BuMa"

BRANDSCHUTZ Neue Fachkräfte für die Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit für Feuerwehrleute: Diese Teilnehmer absolvierten den Kurs erfolgreich. (Foto: privat)

Das Interesse von Feuerwehren, ihre Themen professionell und angemessen in die Öffentlichkeit zu tragen ist vielfältig: Einsatzberichterstattung und Warnung der Bevölkerung, Mitgliedergewinnung oder die regelmäßige Information der Bürger sind nur einige Beispiele.

Um diese Aufgaben in Zukunft angemessen und professionell zu erledigen, wurden in Mittelhessen neun neue Fachberater "Bevölkerungsinformation und Medienarbeit" ausgebildet.

Fachkräfte qualifizieren

"In der Öffentlichkeitsarbeit gibt es in vielen konkreten Themen ein Richtig und ein Falsch. Öffentlichkeitsarbeit ist eine Fachtätigkeit. Wer dies nicht beherrscht und es trotzdem betreibt, wird eher Schaden anrichten, als Nutzen. Deshalb ist es ungemein wichtig, dass Feuerwehren hierfür Fachkräfte qualifizieren" erklärt Martin Lutz von der Feuerwehr Agentur. Diese führte den Lehrgang im Auftrag der Gemeinden durch.

In einem 40-stündigen Lehrgang wurden Themen wie mediengerechtes Schreiben, Umgang mit Internet und Social Media, Krisenkommunikation, Fotografieren, Grundlagen des Marketings und der Mitgliedergewinnung, Medienbetreuung an der Einsatzstelle oder Tätigkeiten als Fachberater der Einsatzleitung und im Gefahrenabwehrstab ausgebildet und trainiert.

Den Lehrgang haben erfolgreich die Feuerwehrleute Pia Konrad aus Pohlheim, Jonas Kreß aus Gießen, Florian Brandenburger aus Dillenburg, Sebastian Michel aus Herborn, Marc Kowal und Carsten Kestawitz aus Lich sowie Federico Nicolas Fernández Fernández, Sascha Brück und Ernesto Castrejón Acosta aus Wetzlar absolviert.

Der Lehrgang wurde von der Gießener Feuerwehr Agentur unter der Leitung von Martin Lutz durchgeführt. Die Dozenten waren Jonas Wogenstahl und Bastian Haaf.

Die lehrplanmäßige Ausbildung vom Fachberatern "Bevölkerungsinformation und Medienarbeit" wird seit 2009 von dem Unternehmen angeboten. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet