Nightwash live in Herborn

Der Comedy-Waschsalon on tour in der Kulturscheune

Jan Philipp Zymny gewann unter anderem den NightWash Talent Award 2013. (Foto: privat)

In Herborn als Moderator dabei ist Faisal Kawusi. (Foto: privat)

Als Gast mit dabei: lll-Young Kim. (Foto: privat)

Marcel Mann ist Wahlberliner und hat gerade die Talent-Schmiede im "Quatsch Comedy Club" gewonnen. (Foto: privat)

Bild 1 von 4

Das Konzept ist klar: Ein Nightwash-Moderator präsentiert drei Comedians aus dem Kult-Comedy-Waschsalon. Die perfekte Mischung aus bekannten Künstlern und neuen Talenten.

In Herborn als Moderator dabei ist Faisal Kawusi. Selbstironisch, komisch, mit gedanklicher Schärfe und viel Humor geht es um die Vorurteile, die das junge Comedy-Schwergewicht, das neurdings auch als Sidekick in der Fernsehshow von Luke Mockridge bekannt geworden ist, jeden Tag umkreisen. Faisal ist u.a. Gewinner des Mannheimer Comedy Cups 2014 und Constantin-Preisträger 2014 und war in der vergangenen Kabarett-Bundesliga-Saison in Herborn zu sehen.

Jan Philipp Zymny gewann nicht nur den NightWash Talent Award 2013, sondern ist auch der aktuelle deutschsprachige Meister im Poetry Slam. 1993 geboren, entdeckte der Wuppertaler früh seine Liebe zu Quatsch und Unsinn. So schrieb er beispielsweise stets mehr Xe als nötig, um, wie er sagt, einem Buchstaben, der von der deutschen Sprache so vernachlässigt werde, auch das Gefühl zu geben, gebraucht zu werden.

Der Asiate - unendliche Missverständnisse. Dies sind die Abenteuer des Ill-Young Kim, der in Deutschland unterwegs ist, um neue Abgründe zu erforschen. Viele Lichtjahre entfernt vom Mutterplaneten Korea dringt Kim in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor auf der Bühne erlebt hat. lll-Young Kim ist Schauspieler (u.a. "Tatort", "Die Friseuse", "St. Pauli Nacht", "Ninja Assasin"), Moderator und Musiker.

Marcel Mann ist Wahlberliner und hat gerade die Talent-Schmiede im "Quatsch Comedy Club" gewonnen. Marcel ist der Synchronsprecher unter den deutschen Comedians. Sozusagen "The Voice of Comedy". Das Gesicht ist neu, doch seine Stimme seit Jahren im Fernsehen und im Kino zu hören. Leider stirbt er meistens tragisch bei der Arbeit. Davon und von weiteren Kuriositäten aus seinem Leben auf der Tonspur erzählt er. Tickets gibt es im Vorverkauf für 23 Euro bei Augenoptik Tafelski in Herborn (02772/2889), der Musicbox in Dillenburg (02771/24467) sowie unter www. kusch-herborn.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet